zur Startseite

China GT, Michelin Le Mans Cup, Formel 1 und Mehr: Trophäen für internationale Audi-Kunden

China GT 2017

16.05.2017 (Speed-Magazin.de) In Asien, Italien und Russland standen die Fahrer von mehreren Audi-Kundenteams am vergangenen Wochenende auf dem Podium.

Audi R8 LMS (GT3)

TCR Russia 2017
TCR Russia 2017
© Audi Motorsport | Zoom
Zwei Siege in der China GT: Xu Jia hat beim Auftakt der China-GT-Rennserie zwei Gesamtsiege gefeiert. Der Chinese aus dem Kings Linky Racing Team gewann mit dem Audi R8 LMS beide Läufe auf dem Goldenport Circuit in Peking. In der GTC-Klasse setzte sich Kimi Qin in einem Audi R8 LMS von Spirit Z-Racing im zweiten Lauf durch, während Bian Hao und Will Bamber den dritten Rang in einem Audi des Teams JRM belegten.

Podiumserfolg in Monza: Beim Auftakt zum Michelin Le Mans Cup freute sich ein Audi-Kundenteam nach 120 Rennminuten über einen Pokal. Das britische Fahrerduo Flick Haigh/Joe Osborne belegte in Monza mit dem Audi R8 LMS für das Team Optimum Racing den zweiten Platz in der GT3-Kategorie.

Formel 1 in der Schule 2017
Formel 1 in der Schule 2017
© Audi Motorsport | Zoom
Formel 1 in der Schule: Die Teilnehmer des bekannten Jugend-Technologie-Wettbewerbs Formel 1 in der Schule kürten am 13. Mai mit dem „celerity.team“ ihren Deutschen Meister im Audi Forum Neckarsulm. Mit dabei waren auch ein Mitarbeiter von Audi Sport customer racing, ein internationaler Rennfahrer und zwei echte Rennwagen – ein Audi R8 LMS und ein Audi RS 5 DTM. Johannes Kind, zuständig für die Koordination Test- und Einsatzvorbereitung Audi R8 LMS, erklärte den Schülerinnen und Schülern die Anforderungen im Rennsport-Alltag. Der südafrikanische Audi-Sport-Pilot Kelvin van der Linde verfolgte begeistert, wie sich die von Gaspatronen angetriebenen Modellautos auf einer 20 Meter langen Strecke schlugen. Anschließend überreichte der ADAC-GT-Masters-Champion von 2014 den Besten bei der Siegerehrung die Preise.
China GT 2017

Audi RS 3 LMS (TCR)

Michelin Le Mans Cup 2017
Michelin Le Mans Cup 2017
© Audi Motorsport | Zoom
Sieg für den Titelverteidiger: Stefano Comini gelang der zweite Saisonsieg in der TCR International Series. Der Schweizer gewann mit dem Team ComToYou Racing in Monza den zweiten Rennlauf des Wochenendes. Sein belgischer Teamkollege Frédéric Vervisch komplettierte das gute Mannschaftsergebnis mit dem dritten Platz. Comini ist nach vier von zehn Veranstaltungen Tabellendritter, ComToYou Racing ist Zweiter der Teamwertung.

Erster Sieg in Russland: Dmitry Bragin gelang der erste Sieg mit dem Audi RS 3 LMS in der TCR Russia. In Fort Grozny erkämpfte sich der Vorjahresmeister im zweiten Lauf mit 0,6 Sekunden Vorsprung einen knappen Sieg und führt damit die Tabelle an.

Podestplatz in Zhuhai: Bei der dritten Veranstaltung zur TCR Asia erreichte Shaun Thong ein Podestergebnis. Der Rennfahrer aus Hongkong fuhr in Zhuhai im Audi RS 3 LMS von Audi Hong Kong im zweiten Renndurchgang des Wochenendes auf den dritten Platz.

Termine der nächsten Woche

19.–21.05. Mosport (CDN), 3. und 4. Lauf Pirelli World Challenge SprintX/TC

18.–20.05. Alastaro (FIN), 4. bis 6. Lauf TCR Scandinavia

19.–21.05. Lausitzring (D), 3. und 4. Lauf ADAC GT Masters

19.–21.05. Zandvoort (NL), 6. bis 10. Lauf TCR Benelux

19.–21.05. Taupo (NZ), 1. Lauf North Island Endurance Series

20.–21.05. Chang International Circuit (THA), 3. und 4. Lauf Blancpain GT Series Asia

20.–21.05. Autopolis (J), 3. Lauf Super GT

19.–20.05. Red Bull Ring (A), 5. und 6. Lauf DMV GTC


Audi Motorsport / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de