zur Startseite

BMW Sports Trophy: Michael Schrey ist bester BMW Privatier 2016

12.12.2016 (Speed-Magazin.de) Grosse Ehre für Michael Schrey: im Rahmen der BMW Sports Trophy Preisverleihung in München wurde der Rennfahrer aus Wallenhorst zum weltweit besten BMW Privatfahrer des Jahres 2016 ausgezeichnet. Mit diesem ganz besonderen internationalen Titel konnte der 33-jährige VLN Meister seine ohnehin schon perfekte Saison noch einmal krönen.

„Diese Auszeichnung bedeutet mir unheimlich viel. Die Saison 2016 war für mich einfach traumhaft und mein erfolgreichstes Jahr überhaupt im Motorsport. Zu verdanken habe ich dies vor allem dem Team von Bonk Motorsport und meinem Teamkollegen Alexander Mies. Zusammen haben wir acht Klassensiege in der VLN feiern können und uns den Meistertitel in der VLN sowie im BMW M235i Racing Cup sichern können. Vielen Dank an alle, die uns dabei unterstützt haben“, freute sich Schrey, der die Trophäe als bester BMW Privatfahrer aus den Händen von keinem geringeren als DTM Champion Marco Wittmann erhielt.

Mit der BMW Sports Trophy würdigt BMW Motorsport die Leistungen privater Rennfahrer, die mit dem Einsatz von BMW-Rennfahrzeugen im Wertungszeitraum 2015/16 in verschiedenen nationalen und internationalen Meisterschaften sowie bei prestigeträchtigen Einzelveranstaltungen Punkte sammeln können. Michael Schrey erzielte mit seinen Erfolgen in der VLN, dem 24h Rennen auf dem Nürburgring und weiteren Rennserien insgesamt 486 Punkte. Damit setzte er sich gegen insgesamt 331 Fahrer aus 35 verschiedenen Ländern durch.

Neben der Trophäe als bester BMW Privatfahrer 2016 konnte sich Michael Schrey zudem noch über einen weiteren ganz besonderen Preis freuen. So schenkte ihm BMW Motorsport für die Saison 2017 eine exklusive Testfahrt in ihrem neusten GT3 Fahrzeug, dem BMW M6 GT3.

„Über diesen Preis freue ich mich natürlich auch sehr. Die Testfahrt mit dem BMW M6 GT3 auf der Nürburgring Nordschleife wird sicherlich eines der Highlights in 2017 werden“, so Schrey, der aber auch schon einmal seine Ziele für das neue Jahr definiert. „Es wird für mich natürlich unheimlich schwer sein, 2017 diese Erfolge zu wiederholen. Es entwickelt sich im Motorsport bekanntlich alles permanent weiter und zum Erfolg, gerade auf der Nürburgring Nordschleife, gehört sicherlich auch ein wenig Glück dazu. Ich hoffe dennoch, zumindest annähernd an die Erfolge anknüpfen zu können. Ich werde auf jeden Fall alles geben.“


DaCo / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de