zur Startseite

Blancpain, VLN, ETCC und Audi TT Cup: Audi-Piloten nach Sieg in Suzuka Tabellenzweite

Starker Auftritt von Audi Hong Kong bei der Blancpain GT Series Asia

27.06.2017 (Speed-Magazin.de) Erneut setzten sich die Audi-Kundenteams weltweit in Szene und errangen Trophäen in Deutschland, Frankreich, Japan, auf den Kanarischen Inseln, in Neuseeland und in Portugal.

Audi R8 LMS (GT3)

Sieg in Suzuka: Die dritte Veranstaltung zur Blancpain GT Series Asia war ein Erfolg für die Audi-Piloten. Marchy Lee und Shaun Thong gewannen im Audi R8 LMS von Audi Hong Kong den ersten Renndurchgang in Japan, Aditya Patel und Mitchell Gilbert von OD Racing belegten Rang drei. Im zweiten Lauf fuhren Jeffrey Lee und Alessio Picariello für J-Fly by Absolute Racing in Suzuka in strömendem Regen auf den dritten Platz. Bestes Audi-Fahrerteam in der Tabelle sind Marchy Lee/Shaun Thong. Die Rennfahrer aus Hongkong liegen zur Saisonhalbzeit mit acht Punkten Rückstand auf Rang zwei.

VLN: Pokale in der Eifel
VLN: Pokale in der Eifel
© Audi Motorsport | Zoom
Podestplatz in Südfrankreich: Im Blancpain GT Series Endurance Cup in Le Castellet freuten sich Antonio García, Nico Müller und René Rast über einen Podestplatz. Das Fahrertrio des Audi Sport Team WRT war im Audi R8 LMS vom zehnten Rang gestartet und arbeitete sich im Verlauf von 1.000 Kilometern bis auf Platz drei vor. Der dritte Lauf der Serie galt als Generalprobe für die 24 Stunden von Spa am letzten Juli-Wochenende.

Pokale in der Eifel: Beim dritten Lauf zur VLN Langstrecken-Meisterschaft erzielte das Team Montaplast by Land-Motorsport ein Podiumsergebnis. Der Deutsche Michael Ammermüller und sein Schweizer Fahrerkollege Jeffrey Schmidt teilten sich einen Audi R8 LMS und erreichten nach vier Rennstunden den dritten Platz.

Podium in Neuseeland: Simon Evans und Gene Rollinson errangen beim zweiten Lauf zur North Island Endurance Series in Neuseeland den zweiten Platz. Das einheimische Fahrerduo teilte sich einen Audi R8 LMS des Teams SMEG Racing und hatte im Mai die Auftaktveranstaltung gewonnen.

Rennsportler zu Gast: Der Audi R8 LMS des Teams Yaco Racing war beim 3. Audi Club International Treffen zu Gast. 285 Teilnehmer aus fünf Ländern waren mit 170 Modellen angereist. Bei der Veranstaltung im ADAC-Fahrsicherheitszentrum im thüringischen Nohra war der GT3-Sportwagen eine von vielen Attraktionen aus der reichhaltigen Unternehmensgeschichte. Rennfahrer Philip Geipel, der in diesem Jahr zusammen mit Audi-Sport-Pilotin Rahel Frey im Audi R8 LMS in der Rennserie ADAC GT Masters startet, drehte Demonstrationsrunden und erfreute die vielen Fans der Marke mit Autogrammen und Interviews.

Sieg auf den Kanarischen Inseln: Beim Bergrennen Subida de Haría auf Lanzarote feierte Luis Monzón Artiles im Audi R8 LMS ultra von Auto-Laca Competición den Gesamtsieg.

Audi RS 3 LMS (TCR)

Podestergebnisse für Audi R8 LMS und Audi RS 3 LMS
Podestergebnisse für Audi R8 LMS und Audi RS 3 LMS
© Audi Motorsport | Zoom
Platz zwei auf der Nordschleife: Beim dritten Lauf zur VLN Langstrecken-Meisterschaft auf dem Nürburgring freute sich das Team LMS Engineering über einen Podestplatz. Matthias Wasel, Marcus Löhnert und Christian Schmitz teilten sich bei dem Vier-Stunden-Rennen einen Audi RS 3 LMS und errangen den zweiten Platz der TCR-Klasse.

Podestergebnis in Portugal: Ein Audi-Kundenteam errang einen Pokal am vierten Wochenende der FIA ETCC. Plamen Kralev aus Bulgarien lag im Audi RS 3 LMS im zweiten Lauf an zweiter Position, als das Rennen nach vier Runden wegen einer beschädigten Streckenbegrenzung abgebrochen werden musste.

Audi Sport TT Cup

Einziges Stadtrennen im Kalender: Im Audi Sport TT Cup steht in Nürnberg der einzige Kurs auf einer nicht permanenten Rennstrecke im Programm. Die 16 Junioren wie auch die Gaststarter treten auf dem 2,3 Kilometer langen Kurs am Dutzendteich an. Der britische Tabellenführer Philip Ellis ist bislang unbesiegt und kommt mit 17 Punkten Vorsprung vor der polnischen Rennfahrerin Gosia Rdest nach Nürnberg. Weitere zehn Zähler dahinter liegt der Niederländer Milan Dontje. Eng geht es auch bei den Rookies zu: Der Schweizer Yannik Brandt liegt als bester Neueinsteiger fünf Punkte vor dem Italiener Tommaso Mosca, sechs Zähler dahinter folgt der Südafrikaner Keagan Masters.

Termine der nächsten Woche

27.06.–02.07. Bangsaen (THA), 3. und 4. Lauf Thailand Super Series

29.06.-02.07. Watkins Glen (USA), 6. Lauf Weathertech SportsCar Championship

30.06.–02.07. Norisring (D), 5. und 6. Lauf Audi Sport TT Cup

30.06.–01.07. Imola (I), 5. Lauf 24H Endurance Series

30.06.-02.07. Nürburgring (D), 5. und 6. Lauf Spezial Tourenwagen-Trophy

30.06.-02.07. Bangsaen (THA), 4. Lauf TCR Asia Series

01.-02.07. Kazan Ring (RUS), 7. und 8. Lauf TCR Russia

01.–02.07. Zhejiang (CN), 3. und 4. Lauf GT Masters China


Audi Motorsport / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de