zur Startseite

Audi Sport TT Cup mit Matthias Dolderer, Marco Melandri und Felix von der Laden

Prominente Gäste im Markenpokal von Audi am Nürburgring

28.08.2017 (Speed-Magazin.de) Die Zuschauer des Audi Sport TT Cup am Nürburgring dürfen sich auf drei bekannte Gastfahrer freuen, darunter zwei Weltmeister aus anderen Disziplinen.

Audi Sport TT Cup

Vom Weltmeister bis zum YouTube-Star: Beim fünften Lauf zum Audi Sport TT Cup 2017 bereichern drei prominente Gäste das Starterfeld. Auf dem Nürburgring treten vom 8. bis 10. September Kunstflieger Matthias Dolderer, Motorrad-Weltmeister Marco Melandri und Webvideoproduzent Felix von der Laden an. Dolderer flog mit 14 Jahren erstmals allein, war mit 20 Deutscher Ultraleichtflug-Meister und gewann im Vorjahr den Titel in der Red-Bull-Air-Race-Weltmeisterschaft. Marco Melandri war 2002 in der 250-Kubikzentimeter-Klasse der bis dato jüngste Motorrad-Weltmeister aller Zeiten, hat in der Superbike-Weltmeisterschaft bislang 20 Siege errungen und startet dort aktuell für das Team Aruba.it-Racing Ducati. Der 23 Jahre alte Felix von der Laden hat mit seinem YouTube-Kanal mehr als drei Millionen Abonnenten. Schon der erste Vorab-Video-Bericht des Auto-Liebhabers zum Audi Sport TT Cup hat bis heute mehr als 450.000 Aufrufe erzielt.

Audi R8 LMS (GT3)

Sieg für Audi-Kundenteam in Ungarn: Für Marcel Fässler und Dries Vanthoor war das vierte Rennwochenende des Blancpain GT Series Sprint Cup in Ungarn ein voller Erfolg. Das schweizerisch-belgische Fahrerduo gewann das Qualifying-Rennen auf dem Hungaroring ebenso wie das Hauptrennen im Audi R8 LMS des Belgian Audi Club Team WRT. Teamchef Vincent Vosse hatte nicht nur wegen des zweiten Saisonsieges Grund zur Freude: Die niederländisch-britische Kombination Pieter Schothorst/Jake Dennis erreichte Rang drei im Qualifikationslauf und mit nur 0,570 Sekunden Abstand Platz zwei im Hauptrennen. Vor dem Finale in drei Wochen auf dem Nürburgring hat das Belgian Audi Club Team WRT mit 13 Punkten Vorsprung erstmals in diesem Jahr die Führung in der Teamwertung übernommen. Fässler/Vanthoor rückten vom achten auf den dritten Platz der Fahrerwertung vor und liegen nur vier Punkte hinter der Tabellenspitze.

Podium in Le Castellet: Das Team Optimum Motorsport erreichte zum dritten Mal in dieser Saison ein Podiumsergebnis in der GT3-Klasse des Le Mans Cup. Die britische Fahrerkombination Flick Haigh/Joe Osborne belegte im südfranzösischen Le Castellet im Audi R8 LMS den dritten Platz. Team und Fahrer liegen damit bei zwei noch ausstehenden Läufen auf Platz drei der jeweiligen Wertung.

Rookie-Titel für Audi-Kunden: Das Audi-Kundenteam Car Collection Motorsport freute sich über einen Titelgewinn in der 24H Endurance Series. Max Edelhoff genügte mit seinen Teamkollegen im Audi R8 LMS beim Saisonfinale in Portimão nach 24 Rennstunden der dritte Platz in der A6-Amateur-Klasse, um den Titel für den besten Nachwuchsfahrer zu gewinnen.

Audi RS 3 LMS (TCR)

Zwei Siege in der TCR China: Chu Han Huang gewann zwei Läufe der TCR China. Der Chinese setzte sich in Shanghai im Audi RS 3 LMS des Teams New Faster im ersten und im dritten Lauf durch. Teamkollege Andy Yan komplettierte als Zweiter im ersten Lauf einen Doppelsieg von New Faster und belegte im zweiten Rennen den dritten Rang.

Termine der nächsten Woche

01.–03.09. Anderstorp (S), 16. bis 18. Lauf TCR Scandinavia
01.–03.09. Anderstorp (S), 7. und 8. Lauf GT Schweden
02.09. Nürburgring (D), 6. Lauf VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
01.–03.09. Austin (USA), 9. und 10. Lauf Pirelli World Challenge SprintX/TC
01.–03.09. Barcelona (E), 4. Lauf 24H Touring Car Endurance Series
01.–03.09. Buriram (THA), 8. Lauf TCR International Series
02.–03.09. Braga (P), 7. bis 10. Lauf TCR Portugal
02.–03.09. Autopolis (J), 5. Lauf Super Taikyu Series


Audi Motorsport / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de