zur Startseite

Audi Sport TT Cup: Audi-Doppelerfolg auf dem Nürburgring

Junioren im Audi Sport TT Cup kehren in die Eifel zurück

04.09.2017 (Speed-Magazin.de) Die Kunden von Audi Sport customer racing errangen einen Doppelsieg in Deutschland und fuhren weitere Pokale in Amerika, Deutschland, Japan, Portugal, Schweden und Thailand ein.

Audi Sport TT Cup

Die nächste Runde im Titelkampf: Zum zweiten Mal in diesem Jahr starten die Junioren im Audi Sport TT Cup auf dem Nürburgring. Der sechste von acht Läufen steht im Zeichen eines Zweikampfes an der Tabellenspitze. Der Brite Philip Ellis und der Spanier Mikel Azcona teilten sich zuletzt in Zandvoort die Siege. Ellis hat bislang vier Mal gewonnen und 33 Punkte Vorsprung auf den dreimaligen Sieger Azcona, Tabellendritter ist der Niederländer Milan Dontje mit weiteren 19 Punkten Rückstand. Bei 150 noch zu vergebenden Punkten bei den verbleibenden drei Veranstaltungen ist der Kampf aber noch lange nicht entschieden. Auch in der Rookie-Wertung bleibt es spannend. Tommaso Mosca aus Italien hat 24 Punkte Vorsprung auf Yannik Brandt aus der Schweiz, einen Zähler dahinter liegt Keagan Masters. Der Südafrikaner muss aufgrund einer Terminüberschneidung mit einer Tourenwagen-Meisterschaft in seiner Heimat allerdings auf den Start in der Eifel verzichten.

Audi R8 LMS (GT3)

Sieg für Montaplast by Land-Motorsport im sechsten VLN-Rennen
Sieg für Montaplast by Land-Motorsport im sechsten VLN-Rennen
© Audi Motorsport | Zoom
Doppelsieg in der Eifel: Das Team Montaplast by Land-Motorsport gewann den sechsten Lauf zur VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring. Das niederländisch-amerikanische Fahrerduo Robin Frijns/Connor De Phillippi fuhr im Verlauf von vier Rennstunden im Audi R8 LMS einen Vorsprung von 16,415 Sekunden heraus. Phoenix Racing komplettierte den Doppelerfolg der Audi-Kundenteams mit Rang zwei. Frank Stippler und der Däne Nicolaj Møller Madsen teilten sich einen Audi R8 LMS der Mannschaft von Ernst Moser. Für Montaplast by Land-Motorsport war es der erste VLN-Saisonsieg und der 23. VLN-Sieg insgesamt. Im Mai hatte die Mannschaft als werksunterstütztes Team von Audi Sport customer racing zudem das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit dem Audi R8 LMS gewonnen.

Versöhnlicher Saisonabschluss in Amerika: Die SprintX-Rennserie der Pirelli World Challenge endete für Magnus Racing mit einem Pokal. Pierre Kaffer und sein amerikanischer Mitstreiter Spencer Pumpelly waren auf dem Circuit of the Americas in Austin am Sonntag als Siebte gestartet und errangen im Verlauf von 26 Runden den dritten Platz im Audi R8 LMS.

Audi RS 3 LMS (TCR)

Internationale Podestplätze für Audi RS 3 LMS
Internationale Podestplätze für Audi RS 3 LMS
© Audi Motorsport | Zoom
Ein weiterer Podestplatz in der Eifel: Zwei Wochen nach dem ersten Sieg in der TCR-Klasse stand das Team Møller Bil Motorsport in der VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring erneut auf dem Podium. Als bestes Audi-Kundenteam erreichte die norwegische Mannschaft beim sechsten Lauf mit Håkon Schjærin, Atle Gulbrandsen und Kenneth Østvold im Audi RS 3 LMS Rang zwei in der TCR-Kategorie.

Erster Pokal in Schweden: Joonas Lappalainen errang im Audi RS 3 LMS sein erstes Podestergebnis in der TCR Scandinavia. Der Finne und Vorjahresmeister im Audi Sport TT Cup kam am sechsten Rennwochenende in Anderstorp im zweiten Rennlauf als Dritter ins Ziel.

Platz zwei nach zehn Rennstunden: Beim fünften Lauf zur Super Taikyu Series erreicht das Team BRP Audi Mie den zweiten Platz in der TCR-Klasse. In dem Zehn-Stunden-Rennen in Fuji wechselten sich Kouichi Okumura, Kei Akiyoshi, Daisuke Yamawaki und Kazuo Ueno im Cockpit des Audi RS 3 LMS ab. Vor dem Finale belegt das Team den dritten Tabellenplatz.

Pirelli World Challenge 2017: Audi R8 LMS #4 (Magnus Racing), Pierre Kaffer/Spencer Pumpelly
Pirelli World Challenge 2017: Audi R8 LMS #4 (Magnus Racing), Pierre Kaffer/Spencer Pumpelly
© Audi Motorsport | Zoom
Stefano Comini Tabellendritter: Vorjahresmeister Stefano Comini errang in der TCR International Series sein nächstes Podiumsergebnis im Audi RS 3 LMS. Der Schweizer fuhr im achten Lauf in Buriram in Thailand im zweiten Rennen auf Rang drei. Bereits zum siebten Mal in diesem Jahr sammelte er damit einen Pokal für das Team ComToYou Racing. Comini ist Tabellendritter bei zwei noch ausstehenden Veranstaltungen.

Platz drei in Portugal: Das Audi-Kundensportteam Sporting Clube de Braga erreichte beim vierten Lauf der TCR Portugal ein Podestergebnis. Patrick Cunha fuhr im dritten Rennen in Braga im Audi RS 3 LMS als Dritter durchs Ziel. Ein Reifenschaden im ersten Rennen verhinderte ein weiteres Podestergebnis.

Termine der nächsten Woche

09.–10.09. Shanghai (CN), 7. und 8. Lauf Audi R8 LMS Cup

08.–10.09. Nürburgring (D), 9. und 10. Lauf Audi Sport TT Cup

09.–10.09. Shanghai (CN), 7. und 8. Lauf China GT/GT Asia Series

08.–10.09. Phillip Island (AUS), 4. Lauf Australische GT Trophy Series

08.–09.09. Zolder (B), 13. und 14. Lauf DMV GTC

08.–10.09. Imola (I), 9. und 10. Lauf Italienische GT-Meisterschaft

08.–10.09. Imola (I), 9. und 10. Lauf TCR Italy


Audi Motorsport / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de