zur Startseite

Audi Sport customer racing feiert Jubiläum des Audi RS 3 LM

Jame Puig (links), Chris Reinke (rechts), Audi RS 3 LMS

12.07.2017 (Speed-Magazin.de) Der im September 2016 präsentierte Audi RS 3 LMS ist nicht einmal ein Jahr alt und feiert doch schon sein erstes großes Produktionsjubiläum. Im Juli hat Audi Sport customer racing im Konzernverbund das 100. Exemplar des 350 PS starken Kundensport-Rennwagens produziert.

Am Standort Martorell in Spanien hat der Konzern die Fertigung für alle TCR-Rennwagen seiner Marken gebündelt. Nachwuchs-Rennfahrer Joonas Lappalainen steuerte das golden beklebte Jubiläumsmodell bei der ersten Audi Summit Brand Show in Barcelona vor geladenem Publikum über die Bühne. Tags darauf besuchten die Verantwortlichen des Kundensportprogramms von Audi Sport die Mitarbeiter der Rennsport-Abteilung in Martorell. Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing: „Wir haben in der Debütsaison bereits 90 Exemplare unseres Rennwagens weltweit an Kunden ausgeliefert und Vorbestellungen bis zum 100. Auto vorliegen. Wir sind stolz, dass unser Einsteigermodell für den Tourenwagen-Rennsport so gut ankommt und schon ein so wichtiges Standbein in unserer Modellpalette ist. Danke an die Kollegen in Spanien für die exzellente Arbeit beim Aufbau unserer Rennwagen.“ Seit Januar haben Kundenteams mit dem neuen Modell bereits 117 Rennen auf den drei Kontinenten Amerika, Europa und Asien bestritten. Sie haben bis heute 69 Podiumsplätze errungen, darunter 24 Siege, unter anderem bei 12- und 24-Stunden-Rennen. Die TCR-Klasse ist eine internationale Wachstumskategorie. Schon heute existieren weltweit 13 rein für diese Modelle ausgerichtete Serien. Hinzu kommen sechs weitere Rundstrecken-Meisterschaften mit Klassen für TCR-Modelle sowie andere Rennsport-Disziplinen wie Bergrennen, in denen Audi ebenfalls präsent ist.


Audi Motorsport / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de