zur Startseite

12h Red Bull Ring und VLN: PROsport Performance startet am Wochenende bei zwei verschiedenen Veranstaltungen

Porsche 991 GT3 Cup auf dem Red Bull Ring

05.04.2017 (Speed-Magazin.de) Das dritte Rennen der Creventic-Langstreckenserie findet in Österreich statt. Beim 12-Stunden-Rennen auf dem Red Bull Ring (7.-8. April) treten 37 Fahrzeuge an, darunter 16 GT3 Autos. In Österreich startet PROsport Performance mit dem Porsche 991 GT3 Cup, den die US-Amerikaner Charles Putman, Charles Espenlaub und Joe Foster fahren. Teamchef Chris Esser: „Nach der guten Leistung mit dem Klassensieg in Mugello hoffen wir auf eine ähnlich starke Vorstellung. Die Klasse der Cup-Porsche ist auf dem Red Bull Ring mit fünf Autos besetzt.“

Das 12-Stunden-Rennen wird auf dem 4,318 Kilometer langen Red Bull Ring in der Steiermark ausgetragen. Auch in Österreich wird das Rennen in zwei Teilabschnitten absolviert. Am Freitagnachmittag werden zunächst 3,5 Stunden zurückgelegt und danach die Autos im Parc Ferme abgestellt. Die restlichen 8,5 Stunden werden dann am Samstag absolviert.

Zwei Porsche Cayman auf dem Nürburgring
Zeitgleich zum Rennen in Österreich fährt PROsport Performance auch auf dem Nürburgring. Beim zweiten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft, dem 42. DMV 4-Stunden-Rennen, tritt das Team aus Wiesemscheid mit zwei Porsche Cayman in der Klasse V5 an. PROsport-Teamchef Chris Esser: „Ein weiterer Einsatz unserer Permit-Fahrschule. Wichtig ist wieder, dass beide Fahrzeuge ins Ziel kommen.“

Die Fahrerbesetzungen für das Rennen lauten: die Porsche-Junioren Thomas Preining (Österreich) und Matt Campbell (Australien); Dominik Schöning, Marek Böckmann und Anders Carlsson (Schweden).

Zeitplan 12h Red Bull Ring
Freitag, 7. April
08.30-10.00 Uhr Freies Training
10.15-11.55 Uhr Qualifying
14.15-17.45 Uhr 12h Red Bull Ring Teil 1 (3,5 Stunden)
Samstag, 8. April
09.15-17.45 Uhr 12h Red Bull Ring Teil 2 (8,5 Stunden)


JEB / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de