zur Startseite

Loris Prattes wieder auf dem Podium beim ADAC Kart-Masters

Prattes:

05.06.2015 (Speed-Magazin.de) Mit einem Rekord-Teilnehmerfeld ging am vergangenen Wochenende Loris Prattes zusammen mit seinem Team RMW Motorsport beim zweiten Lauf des ADAC Kart-Masters im bayerischen Ampfing an den Start. In den freien Trainingsläufen lief es noch nicht ganz rund, eine perfekte Abstimmung des Karts auf die Strecke war noch nicht zu 100 % gefunden.  Im Zeittraining jedoch konnte Loris in seiner Gruppe dann doch die schnellste Zeit herausfahren und in der Addition der beiden Gruppen qualifizierte sich Loris Prattes dann mit der 4. Position, was für die anstehenden Ausscheidungsrennen eine sehr gute  Platzierung darstellte.

Den ersten Heat konnte Loris auf einem hervorragenden 3. Platz beenden und den zweiten Heat, der am Sonntagmorgen stattfand, auf der 2. Position. Für die Startaufstellung zu den Finalläufen sicherte er sich damit die 3. Startposition und damit eine sehr gute Ausgangsposition für das erste Rennen, welches er auf der 2. Position liegend beenden konnte. Im entscheidenden Finale verlor Loris beim Start drei Plätze, konnte sich aber im Verlauf des Rennens wieder von der fünften auf die dritte Position und damit auf das Podest fahren.

Loris Prattes nach dem Rennen:
„Alles in allem kann ich zufrieden sein, dennoch bin ich es nicht ganz. Nach dem undankbaren 4. Platz in Hahn, wollte ich natürlich ganz nach vorne fahren. Aber im Motorsport geht das nicht immer so, wie man es gerne hätte. Trotzdem habe ich wichtige Punkte für die Meisterschaft einfahren können. Ganz besonderen Dank an Familie Wangard und an meinen Mechaniker Norbert, der mir zum entscheidenden Zeitpunkt ein schnelles Kart hinstellte.


pr-marketing-racing / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de