zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche

FIA WTCC Hungaroring: Die Stimmen der Sieger nach den Rennen in Ungarn

Michelisz gewann vor heimischem Publikum

07.05.2012 (Speed-Magazin) Nachdem im ersten Rennen die Chevrolet Cruze von den ersten 3 Positionen das Rennen dominieren konnten, war es im zweiten Rennen die Chance für die anderen Fahrer. Norbert Michelisz nutzte seine Chance vor heimischem Publikum und nach einem furiosen Start fuhr er den Sieg nach Hause.



WTCC: FIA WTCC Valvoline Grid Girls - Budapest
FIA WTCC Valvoline Grid Girls - Budapest FIA WTCC Valvoline Grid Girls - Budapest FIA WTCC Valvoline Grid Girls - Budapest FIA WTCC Valvoline Grid Girls - Budapest FIA WTCC Valvoline Grid Girls - Budapest



Anzeige
© ck-modelcars | Mehr
Yvan Muller: "Ich bin froh hier gewonnen zu haben. Es ist ein grossartiger Kurs mit einer guten Atmosphäre. Das Rennen war hart, besonders am Start als ich meine Poleposition verteidigen musste. Der fliegende Start ist einfacher für die Fahrer von hinten. Als ich mir einen Vorsprung herausgefahren hatte, konnte ich auf die Reifen achten und das Rennen kontrollieren."

Norbert Michelisz: "Heute ist möglicherweise der schönste Tag meines Lebens. Ich bin allen dankbar, die mir geholfen haben dieses Ergebnis zu erreichen. Ich weiss nicht, was am Start passiert ist, denn ich hätte nicht erwartet nach der ersten Kurve zu führen. Dann habe ich die ersten beiden Runden alles gegeben und mich abgesetzt. Ein WTCC Rennen hier in Ungarn zu gewinnen ist ein unglaubliches Gefühl."


Manuel Schulz

Ungarn - Budapest: News & Ergebnisse | Bildergalerie