zur Startseite

ADAC GT Masters: Traditioneller Saisonauftakt am letzten Aprilwochenende in Oschersleben

GT Masters Saisonauftakt am 28. April

30.03.2017 (Speed-Magazin.de) Ab dem 28. April startet die „Liga der Supersportwagen“ in die Saison 2017. Die ADAC GT Masters-Saison startet traditionell in der Motorsport Arena Oschersleben und präsentiert neben den Supersportwagen der GT3-Klasse spannende Rahmenserien auf der Strecke in der Magdeburger Börde.

Im ADAC GT Masters sind Sportwagen sieben verschiedener Marken am Start, darunter BMW, Lamborghini, Porsche und Mercedes AMG und hochkarätige Fahrer wie der ehemalige DTM-Pilot Maximilian Götz, Ex-Champion Luca Ludwig oder Porsche-Ass Sven Müller.

Im Rahmenprogramm sind neben der ADAC Formel 4 und der ADAC TCR Germany auch zwei weitere Serien zu sehen: Der „Renault Clio Cup Central Europe“ und der „KIA Lotos Race-Cup“. Ein buntes Kinderprogramm, verschiedene Renn-Simulatoren und Autogrammstunden der Fahrer bieten jede Menge Action abseits der Strecke. Ein besonderes Merkmal der ADAC GT Masters-Veranstaltungen ist dabei sicherlich die Fan-Nähe: Beim „Meet the Drivers“ und beim Pitwalk kommt man Fahrern und Fahrzeugen so nahe wie sonst nirgends, das komplette Fahrerlager ist für jedermann zugänglich – das Rennfahrer-Feeling zum Greifen nah!

Besonders heiß auf das Rennen sind die Lokalmatadore vom Team des ADAC Regionalclubs Niedersachsen/Sachsen-Anhalt. Die Nachwuchspiloten Emil Lindholm (20, Eickeloh) und Jonathan Judek (17, Hohenhameln) wollen bei ihrem Heimrennen für eine Überraschung sorgen. Die bisher absolvierten Tests lassen dies durchaus realistisch erscheinen.

Die ersten Duftmarken werden übrigens schon vom 10. bis 12. April bei den offiziellen Testtagen der Serie in Oschersleben gesetzt. Dort sind alle Teams am Start und wollen vor Saisonbeginn schon einmal zeigen, was sie können.


Motorsport Arena Oschersleben / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de