zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
ADAC GT Masters
mediasports network
Suche
Service

ADAC GT Masters: Precote Herberth Motorsport - Volle Konzentration auf den Titelkampf

Das Precote Herberth Motorsport-Duo hat vier Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierten

20.09.2018 (Speed-Magazikn.de) Der Mannschaft von Precote Herberth Motorsport steht eine der größten Herausforderungen der Teamgeschichte bevor. Beim Finale des ADAC GT Masters in Hockenheim hat der Rennstall rund um die Brüder Robert und Alfred Renauer die Chance auf den Gesamtsieg. Vor den beiden Abschlussrennen führt das Porsche-Team die Gesamtwertung an.

„Wir wollen den Titel und dafür geben wir alles“, sagt Robert Renauer voller Zuversicht. Hinter dem 33-Jährigen liegt eine ereignisreiche Saison, die von Höhen und Tiefen geprägt war. „Dass wir als Tabellenführer nach Hockenheim reisen dürfen, ist bereits ein kleiner Erfolg für uns. Das ADAC GT Masters ist 2018 so hart umkämpft wie nie zuvor. Ich möchte daher allen danken, die uns dies ermöglicht haben“, fügt er hinzu.

Die bisherige Ausbeute von Renauer und Teamkollege Mathieu Jaminet kann sich sehen lassen: Mit drei Podiumserfolgen, einem Sieg und insgesamt 109 Punkten rangiert das Duo nach 12 von 14 Läufen auf Platz eins der Fahrerwertung. Der Vorsprung auf die Verfolger Maximilian Götz und Markus Pommer (Mercedes) ist mit vier Zählern jedoch denkbar knapp. Neben Audi auf Platz drei hat auch das viertplatzierte Corvette-Team noch Chancen auf den Gesamtsieg.

Der Hockenheimring, auf dem das Finale ausgetragen wird, war in der Vergangenheit stets ein gutes Pflaster für Precote Herberth Motorsport. Zahlreiche Podesterfolge und Siege wie im Abschlussrennen 2016 verbuchte der bayrische Rennstall bereits. Auch 2017 lag die Mannschaft auf Siegkurs, ehe eine unverschuldete Kollision die Hoffnungen auf den Sieg zerstörte.

Die Fans dürfen sich auf zwei spannungsgeladene Rennen in Hockenheim freuen. Der Samstagslauf beginnt um 15:00 Uhr, das alles entscheidende Sonntagsrennen um 13:05 Uhr. Sport1 berichtet von beiden Läufen live.


just authentic / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de