zur Startseite

ADAC GT Masters: Christopher Mies und Connor de Phillippi bei ADAC SportGala geehrt

ADAC GT Masters-Champions erhalten Siegerpokale

21.12.2016 (Speed-Magazin.de) Bei der traditionellen Saisonabschlussfeier in der ADAC Zentrale in München klatschten die 400 geladenen Gäste Beifall, als Christopher Mies und Connor De Phillippi die Bühne betraten. Aus den Händen von Jürgen Fabry, ADAC Referent für Automobile, nahmen die beiden Audi-Piloten voller Stolz ihre Trophäen für den gemeinsamen Gewinn des ADAC GT Masters 2016 entgegen.

"Der Titelgewinn fühlt sich sehr gut an", sagte Christopher Mies zu Moderatorin Julia Josten. "Gerade, da ich mit meinen 27 Jahren im ADAC GT Masters auch schon zum etwas älteren Semester gehöre. Ich war in den vergangenen Jahren ein paar Mal dicht dran, den großen Triumph zu landen - jetzt hat es endlich geklappt." Über seinen jungen Teamkollegen war Mies voll des Lobes: "Ich habe ihn im Januar kennengelernt und wusste von Beginn an, dass er pfeilschnell ist. Danke noch einmal an alle Beteiligten, dass wir als Fahrer-Duo zusammengebracht wurden. Und danke auch an Audi für ein fantastisches Auto, mit dem wir so konstant gepunktet haben."

Auf die Frage von Josten, ob er damit gerechnet hätte, Champion 2016 zu werden, antwortete der Amerikaner Connor De Phillippi auf deutsch: "Ich habe die Möglichkeit auf jeden Fall in Betracht gezogen. Gute Ergebnisse bei Rennen vor dem ADAC GT Masters-Saisonstart 2016 haben diese Ahnung verstärkt. Ich habe, auch dank der Hilfe von Christopher, den Audi R8 immer besser kennengelernt. Unser Ziel war es, möglichst bei jedem Rennen auf dem Podium zu stehen. Das hat ziemlich oft geklappt und letztendlich hat knapp es zum Gewinn des Titels gereicht."


ADAC / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de