zur Startseite

DTM Auftakt 2014: Carrera startet in die neue DTM-Saison!

Carrera startet in die neue DTM-Saison!

09.04.2014 (Speed-Magazin.de / DTM) Am 04. Mai werden die Motoren am Hockenheimring wieder aufheulen - die DTM startet in die neue Rennsaison. Und wer zeitgleich die DTM-Saison zu Hause eröffnen möchte, der kann an der Carrera-Autorennbahn den Handregler drücken, ordentlich Gas geben und den DTM-Start im heimischen Wohnzimmer feiern.

Carrera Audi DTM Ekström
Carrera Audi DTM Ekström
© Carrera | Zoom
Hochspannung ist sowohl bei Carrera als auch auf den echten Rennstrecken vorprogrammiert, da nach der Rückkehr von BMW in die DTM vor zwei Jahren wieder drei grosse Autobauer aus Deutschland um den Titel kämpfen. Den vorzeitigen Gesamtsieg im vergangenen Jahr sicherte sich Mike Rockenfeller aus dem Audi Sport Team Phoenix. Grund genug für die Konkurrenten sich dieses Jahr besonders ins Zeug zu legen. Bei Carrera treten die zwei DTM-Stars Mattias Ekström und Jamie Green im Set „DTM Rivals“ gegeneinander an und bringen die Schienen zum Glühen. Auf der sieben Meter langen Rennstrecke werden sich die zwei Rivalen nichts schenken. Scharfe Kurven, Überfahrt und Highspeed-Gerade fordern auch erfahrene Carrera-Piloten am Handregler heraus. Für die nötige Freiheit auf dem DIGITAL 132-Kurs sorgen die kabellosen Handregler mit der 2,4 GHz WIRELEss+ Technologie.

Neben dem spektakulären Set erweitert Carrera 2014 auch den DTM-Fuhrpark. Den Anfang machen gleich drei Boliden, die in der DTM beheimatet sind. Carrera präsentiert je ein Rennfahrzeug aus den Schmieden der drei grossen deutschen Automobilhersteller. Der BMW M3 DTM mit dem Fahrer Augustos Farfus eröffnet die Carrera DTM-Reihe.

Carrera BMW M3 DTM Farfus
Carrera BMW M3 DTM Farfus
© Carrera | Zoom
Mit brasilianischem Temperament am Steuer, rund 500 PS und einem Hubraum von 4.000 ccm wurde Augusto Farfus bereits im zweiten Jahr seiner DTM-Karriere Vizechampion. Unter seinen Verfolgern kämpft auch der Spanier Miguel Molina in seinem feuerroten Audi A5 DTM um jeden Platz. Das Kraftpaket wurde speziell für die DTM entwickelt und verfügt über ein sequenzielles Sechsgang-Sportgetriebe. Seine Power holt sich der Wagen aus einem V8-Saugmotor mit 4 Litern Hubraum, der es auf kraftvolle 460 PS bringt. Als Dritter stellt sich der Engländer Garry Paffet im AMG Mercedes C-Coupé DTM der Herausforderung. Das Erbe des Rennwagens ist gross, so löste er 2012 das erfolgreichste Fahrzeug in der DTM-Geschichte, das C-Klasse Modell von Mercedes, ab.

Und auch bei Carrera Evolution geht Miguel Molina in seinem Audi A5 DTM an den Start. Sein Debut in der DTM durfte er bereits 2010 feiern. Hier holte er gleich im ersten Rennen für das Team Abt Sportsline seine ersten DTM-Punkte.

Wer den schnellsten Tourenwagen um die Kurven heizt, bleibt offen. Für DTM-Spass ist auf jeden Fall gesorgt!


Carrera / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de