zur Startseite

ACR 2.0: Auto Club Revolution von Eutechnyx beginnt im Juni eine neue Phase der Evolution

In Kürze startet ACR 2.0 in die Closed-Beta-Phase

16.05.2014 (Speed-Magazin.de / ACR) Zwei Jahre nach Veröffentlichung von Auto Club Revolution für PC, veröffentlicht Eutechnyx jetzt Details über die neue Ära des Free-To-Play-Motorsporttitels. Als komplette Neuüberarbeitung startet die 2.0-Version des Spiels am 16. Juni 2014 mit dem Launch der Closed-Beta-Phase, in der ACR-Community-Mitglieder ihr Feedback zu den Neuerungen abgeben können. Nach und nach werden dann ausgewählte Spieler aus der ganzen Welt Zugang zum neuen Spielerlebnis erhalten. Die Oculus Rift-Funktionalität befindet sich in einer intensiven Entwicklungsphase. Aktuell finden erste experimentelle Tests statt – eine vollunterstütze Version des Spiels wird im Herbst für die Unterstützer der Oculus Rift Crowdfunding-Kampagne spielbar sein, sobald die neue VR-Hardware erhältlich ist.

“Zwei Jahre haben wir damit verbracht, die Grundlagen für ein authentisches, von der Community mitentwickeltes Spiel für Fans der Autorennszene zu schaffen. Wir haben weltweit hunderttausende von Spielern, die uns ständig dazu motivieren, das ACR-Erlebnis noch besser zu machen. Und jetzt werden die besten Ideen Realität”, so Dave Thompson, Development Director von ACR.

Extrem erweiterte Inhalte sowie neugestaltete Grafik und Fahrphysik in Aussicht
Extrem erweiterte Inhalte sowie neugestaltete Grafik und Fahrphysik in Aussicht
© ACR | Zoom
Mit über 50 der weltweit besten Serienwagen, von Herstellern wie McLaren, BMW, Ford und Bentley, wurde eine lange Liste neuer Hersteller und Modelle der virtuellen Startaufstellung hinzugefügt (wie RUF und Maserati). Neue Innenausstattungen werden den beeindruckenden Detailreichtum noch weiter ausbauen. Ausserdem wurden an die Autos neu angepasste Soundeffekte produziert, um einen möglichst authentischen Sound für ein packendes Spielerlebnis zu ermöglichen. Spieler werden eine Garage mit 360-Grad-Blick bauen können, um dort ihre Sammlung zu bewundern. Die Fahrphysik der Autos wurde ebenfalls überholt, um sowohl den Realismus als auch den Spass am Wettstreit zu erhöhen.

Zugänglichkeit ist einer der absoluten Schwerpunkte von ACR 2.0 – nach nur einem einzigen Download können Spieler sofort mit der Rennaction beginnen und mit der Community interagieren. „Unser neuer Single-Client wurde speziell dazu entworfen, noch mehr zu beeindrucken, indem die Qualität der Inhalte weiter hochgeschraubt und neue Technologien implementiert wurden, durch die sich die Spieler-Interaktion weiter verbessert. Vor uns liegt eine spannende Zeit! Wir können es kaum erwarten, die Ergebnisse mit unseren Spielern zu teilen. Unser Ziel ist es, ihnen Content zu liefern, den sie wirklich wollen, indem wir auf jede mögliche Art ein erstklassiges, kostenloses Online-Rennspiel-Erlebnis bieten“, sagt Dave Thompson.


Björn Sturm / MB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de