zur Startseite

Formel-1 Spa Liveticker: Red Bull Pilot Max Verstappen zu Kai Ebel - Ich hoffe natürlich auf ein gutes Rennen

Verstappen: Es ist immer schwierig zu sagen wie das am Start wird

27.08.2017 (Speed-Magazin.de / Formel-1 LIVE) RTL-Formel-1 Reporter Kai Ebel am Grid entlang und erwischt die Rennfahrer für ein paar kurze Worte vor dem Start: Red Bull Pilot Max Verstappen zu Kai Ebel (er kaut einen Kaugummi, das entspannt den jungen Holländer): "80000 Leute hier? Es ist unglaublich zu sehen dass soviele Leute hier sind. Ich hoffe natürlich auf ein gutes Rennen. Es ist immer schwierig zu sagen wie das am Start wird. Doch gegen die Mercedes und gegen die Ferraris sind wir glaube ich heute zu langsam, deshalb wird es eher ein Rennen gegen meinen Teamkollegen Daniel Ricciardo werden."



F1: Großer Preis von Belgien 2017
Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017



Formel 1 GP Belgien LIVETICKER HIER

Mercedes Pilot Valtteri Bottas: "In der ersten Kurve ist natürlich immer eine gute Chance zu überholen, da attackiert man. Das ist klar...."

Sauber Pilot Pascal Wehrlein: "Wir müssen versuchen in Zukunft einfach wieder mehr Speed zu haben, dann haben wir auch wieder Chancen weiter vorne mitzumischen!"

Renault Pilot Nico Hülkenberg: "Man muss einfach einen guten Start erwischen, und dann auch gut durch die erste Kurve kommen. Da wirds immer eng und chaotisch. Doch das ist es auch, das jedes Jahr wieder spannend macht...!"

Red Bull Pilot Daniel Ricciardo (Startplatz 6): "Ich werde sicher schauen dass ich aus der ersten Kurve gut rauskomme...!"

Red Bull Teamchef Christian Horner über seine beiden Piloten: "Wir haben natürlich mit beiden gesprochen. Daniel [Ricciardo] hat gestern in Kurve 12 und 15 ein paar Fehler gemacht, das wird er heute versuchen zu vermeiden. Die besten Chancen sind wie immer am Start und in der ersten Kurve. Danach kommt es nur noch auf die bessere Strategie an - und heute sieht es auch nicht nach Regen aus..."

Ross Brawn wurde auch von Kai Ebel gefragt - und zwar nach seinem heutigen Favoriten. Hat er überhaupt einen Favoriten, nachdem Brawn ja für beide [Mercedes und auch Ferrari] gearbeitet hat?

Ross Brawn: "Spa hat für mich sehr viele Emotionen, überhaupt schafft die Formel 1 sehr viele Emotionen. Es war ja auch die erste Strecke von Michael Schumacher... Was mich zur Zeit wirklich freut ist, dass wir wieder einen echten Wettbewerb haben. Einen richtigen Kampf um die Weltmeisterschaft, nach etlichen Jahren! Nein, ich habe keinen echten Favoriten - ich freue mich einfach über diesen Wettkampf, diese Emotionen sind es, wegen denen wir alle hier dabei sind!"

Schön, dass es Ross Brawn so auf den Punkt gebracht hat: Bei der Königsklasse geht es mehr als in irgendeiner anderen Rennserie um Emotionen. Aufregend, klassisch schön ist so ein Rennwochenende, wo Leid und Freud ganz knapp beieinander liegen. Übrigens sammelt Ross Brawn gerne Orchideen und geht auch gerne Fliegen fischen, sagt uns Kai Ebel...

Formel 1 GP Belgien LIVETICKER HIER


D. Weiss

Ungarn - Budapest: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de