zur Startseite

Formel-1 Spa Liveticker: Mick Schumacher im historischen Benetton F1 Auto von 1994 in Spa

Mick Schumacher:

27.08.2017 (Speed-Magazin.de / Formel-1 LIVE) Der Sohn von Michael Schumacher, Mick Schumacher, der 1999 geboren ist, fährt heute in Spa mit dem schon historischen Benetton Formel 1 Auto von 1994. Mick Schumacher fährt zur Zeit in der Formel 3 Serie. Sein Helm ist halb/halb - halb ist es der seines Vaters Michael Schumacher, halb ist es seiner.



F1: Großer Preis von Belgien 2017
Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017



Formel 1 GP Belgien LIVETICKER HIER

25 Jahre ist es her, seit Michael Schumacher mit 23 Jahren zum ersten Mal in Spa gewonnen hat, am 30.8.1992. Hier ist der Original-Ton des Interviews mit Michael Schumacher nach seinem damaligen ersten Sieg in einem Formel-1-Rennen: "Mir sind wirklich schon die Tränen gekommen. Hier sind sie diesmal wirklich rausgekommen - irgendwo ist es ja für mich hier wie ein Heimrennen, denn Hockenheim ist ja weiter weg. Hier hab ich mein Debüt mit Jordan gestartet. Nichts hätte heute besser laufen können - happy ist gar kein Ausruck, ich könnte richtig ausflippen!"

Das war der erste Sieg in der Königsklasse für die Deutschen 17 Jahre nach Jochen Maass. Danach gehts mit den Siegen und mit Michael Schumacher wie man weiss nur noch bergauf, bis zum Formel 1 Weltmeister. Das sagte Michael Schumacher im Original-Ton bei seinem ersten F1 Weltmeistertitel: "I think the german fans has waited for a long time for this victory - I really give this victory to the german fans!" (Als Formel-1-Weltmeister, for exakt 25 Jahren in Spa-Francorchamps)

RTL F1 Reporter Florian König fragt Mick Schumacher nach seiner Helmlackierung.

Mick Schumacher: "′Wir sind alle zusammen irgendwie auf die Idee gekommen, dass das angebracht war. Ich glaube es hat sich gelohnt den Helm so neu zu lackieren."

Niki Lauda interessiert eher mehr das Gefühl, das so ein junger Rennfahrer in einem solch "alten" Auto hat: "Wie ist das? Mit so einem relativ alten Auto zu fahren - ist es schwieriger?"

Mick Schumacher: "Nein, nicht schwieriger, sondern anders, aber sehr schön. Es ist eine Erfahrung fürs Leben die ich nicht vergessen werde. Es war sozusagen das erste Formel 1 Auto, mit dem ich gefahren bin. Sowas vergisst man dann nicht."

Niki Lauda: "Das Auto ist von 1994 - du bist 1999 geboren... ab wann hast du denn begonnen dich fürs Rennfahren als Profi zu interessieren?"

Mick Schumacher: "Das Interesse am Rennfahren war bei mir eigentlich schon immer da. Es hat sicherlich im Kartsport angefangen. Für mich war das schon ziemlich früh erkennbar, dass ich das auch als Beruf ausführen möchte."


D. Weiss

Belgien - Spa-Francorchamps: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de