zur Startseite

Formel 1 Pilot Nico Hülkenberg feiert Jubiläum mit Renault Deutschland

Deutscher Formel 1 Pilot zu Gast in Köln und Brühl

13.10.2017 (Speed-Magazin.de) Erstmals in der Renault Formel 1-Geschichte sitzt mit Nico Hülkenberg ein deutscher Pilot im Cockpit eines reinen Renault Werksautos. Grund genug für den 30jährigen Emmericher, Renault Deutschland zu besuchen. Auf dem Programm seiner Visite am 12. Oktober standen eine Pressekonferenz in Köln und eine Mitarbeiterveranstaltung in der Renault Deutschlandzentrale in Brühl.

Bei der Pressekonferenz präsentierte Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG, die sehr guten Verkaufszahlen der Renault Gruppe per Ende September 2017. Mit einem Zulassungsplus von fast 15 Prozent per Ende September setzt Renault das Wachstum auf dem deutschen Markt kraftvoll fort.

Hochgeschurtz: „2017 ist für Renault ein besonderes Jahr. Vor 110 Jahren wurde in Berlin die erste Renault Niederlassung außerhalb Frankreichs gegründet. Seit 40 Jahren ist Renault sehr erfolgreich in der Formel 1 engagiert. Und mit Nico Hülkenberg sitzt erstmals ein deutscher Fahrer am Steuer eines 100-prozentigen Renault Boliden. In diesem speziellen Jahr ist Renault so gut unterwegs wie lange nicht”, so Hochgeschurtz.

Nico Hülkenberg ergänzte: „„Renault gehört zu den Großen in der Formel 1”, sagt Hülkenberg. Zu dem französischen Rennstall hat er eine ganz besondere Beziehung, die bis in seine Kindheit zurückreicht: „Meine Begeisterung für den Rennsport hat ein Pilot geweckt, der 1995 mit einem Renault Motor Weltmeister wurde: Michael Schumacher. Das macht mein Engagement für Renault zu etwas ganz Speziellem”.

Im Rahmen eines „Rendez-vous Renault” mit rund 250 Mitarbeitern in Brühl konnten die Teilnehmer Nico Hülkenberg hautnah erleben. Neben einer Talkrunde standen auch Renntaxifahrten in einem Renault Clio R.S. und eine Autogrammstunde auf dem Programm


Renault / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de