zur Startseite

Formel 1: Paddy Lowe kritisiert falsche Einstellung bei Williams

19.01.2019 (Speed-Magazin.de) Eine zu lasche Arbeitseinstellung bzw. Mentalität hat laut Aussage von Technik-Chef Paddy Lowe zum Absturz des Williams Teams geführt. Der Engländer kam zu Beginn der Saison 2017 von Mercedes zu Williams und konnte den Absturz auf den letzten Platz in der KonstrukteursWertung in der Saison 2018 nicht verhindern. Nun sei man dabei die erkannten Defizite abstellen und hat intern Strukturen geändert.

Bei Williams muss ein Umdenken einsetzen und jedem muss klar sein das man nicht einfach zwei-drei Dinge ändert und alles ist wieder gut. „Jeder muss bereit sein alles zu geben und alles besser zu machen. Man darf in keinem Bereich Stillstand akzeptieren. Alle Teams haben hervorragende Mitarbeiter und Ingenieure. Und wenn man da nicht immer am Ball bleibt und sich ständig verbessert, wird man den gegen die Konkurrenz ins Hintertreffen geraten“.


Horst Bernhardt


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de