zur Startseite

Formel 1 Monaco 2012: Fernando Alonso "Der Stopp war wirklich schnell"

Fernando Alonso hält den Pokal für P3 in den Händen

28.05.2012 (Speed-Magazin) Der Ex-Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso sicherte sich beim sechsten Saisonlauf im Fürstentum von Monaco den dritten Platz. Mit der Ausbeute führt der Spanier momentan die F1-Fahrerwertung an.



F1: Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag
Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag



Fernando Alonso begann das Rennen in Monaco aus der fünften Startposition. Auch wenn der Ferrari-Pilot auf der Strecke keine echten Überholmanöver hatte, überquerte der Ex-Doppelweltmeister das Ziel als Dritter. Ein souveräner Boxenstopp spülte den Spanier auf den letzten Podiumsplatz. Mit diesem Resultat setzte sich Alonso an die Spitze der WM-Wertung und führt vor den beiden Red Bull-Piloten Sebastian Vettel und Mark Webber die punktgleich auf P2 gastieren.

Alonso bei der Anfahrt auf die Mirabeau in Monaco
Alonso bei der Anfahrt auf die Mirabeau in Monaco
© Lukas Gorys | Zoom
"Ich habe versucht, vor Seb (Sebastian Vettel Anm. d. Red.)  ins Ziel zu kommen und vor Lewis", sagte Alonso im Gespräch mit ´RTL´. "Da geht es ja auch um die WM-Punkte. Das wird sehr interessant werden dieses Jahr. Man kann bei keinem Qualifying absehen, wer vorne stehen wird und wie die Rennen verlaufen werden."

"Mein Rennen hier lief unspektakulär", gab der Ferrari Pilot zu. "Am Start hatte ich Kontakt mit Grosjean und dachte, vielleicht ist das Auto kaputt. Aber ich bin normal weitergefahren. Später habe ich Hamilton beim Boxen-Stopp überholt. Der Stopp war wirklich schnell – in einer sehr guten Zeit. Kompliment ans Team. Ich denke wir sind in einer guten Position."


Stephan Carls

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de