zur Startseite

Formel 1 Jules Bianchi Unfall update: So ist der Unfall mit dem Marussia passiert - leichte Hoffnung für Jules Bianchi

Der erste Start zum GP Japan in Suzuka hinter dem Safety Car

05.10.2014 (Speed-Magazin / F1 GP Japan Thema Jules Bianchi update)  Bei einem Horror Unfall mit Kopfverletzung wie dem, der heute dem jungen Marussia Fahrer im Formel-1-Grand Prix von Japan in Suzuka passiert ist, ist jede noch so kleine Nachricht über eine positive Veränderung wichtig. Deshalb geben wir hier eine leichte Hoffnung und fügen hinzu dass es natürlich nach wie vor in den Händen der Ärzte liegt, ob sich am Ende alles zum Guten wendet. Ein paar Details und auch über das Foto zum Unfallhergang nachfolgend.



F1: Formel 1 - Wochenende GP Japan
Formel 1 - Wochenende GP Japan Formel 1 - Wochenende GP Japan Formel 1 - Wochenende GP Japan Formel 1 - Wochenende GP Japan Formel 1 - Wochenende GP Japan



Kleiner Hoffnungsschimmer für Jules Bianchi

Nach der Not-Operation am Kopf im Hospital in Suzuka wurde der Marussia Pilot Jules Bianchi in die Intensivstation zur Überwachung verlegt. Das Glück im Unglück an der Katastrophe ist aber, dass Bianchi nach wie vor von selbst atmen kann und dementsprechend nicht beatmet werden muss (wie zum Beispiel Michael Schumacher bei seinem Ski-Unfall im Dezember letzten Jahres). Der äusserst heftige Aufprall muss mit einer Stärke von mindestens 50G passiert sein, was auch die enormen Schäden am Auto erklärt. Der Helm von Jules Bianchi weist ebenfalls an der linken Seite Schäden auf.

Rekonstruktion und Foto des Unfalls von Jules Bianchi

Da die Videoaufzeichnung von der FIA aus verständlichen Gründen noch nicht freigegeben wurde, haben mittlerweile Fotojournalisten die an der Strecke waren den Unfallhergang rekonstruiert. Es heisst dass Bianchi kurz vor dem Crash sein Heck auf der regennassen Strecke verloren hat und bei dem Versuch das zu korrigieren aufs Kiesbett kam. Damit hatte der Marussia Bolide noch fast vollen Speed, als er schliesslich in den Traktor krachte.

Speed-Magazin hat auch die Fotos, die Jules Bianchi im demolierten Marussia an der Unfallstelle zeigen, doch wir meinen nicht dass wir diese zeigen müssen. Sensationshascherei hilft dem Franzosen sicher nicht schnell zu gesunden....

Wir warten noch auf das offizielle Statement der FIA sowie vom Marussia Formel-1 Teams.

Die bisherigen Berichte zur Formel-1 sowie dem Horror-Unfall von Jules Bianchi hier!


Sissi v.Wittgenstein

Japan - Suzuka: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de