zur Startseite

Formel 1 Holland Grand Prix: Oranje Festspiele in Zandvoort ab 2020

Die holländischen Fans bekommen nun endlich ihren Heim

14.05.2019 (Speed-Magazin.de) Die Formel 1 Organisation und die Verantwortlichen der Rennstrecke von Zandvoort verkündeten am Dienstag Morgen die Rückkehr der Formel 1 auf den Traditionskurs in den Dünen an der holländischen Nordseeküste. Ein Dreijahres-Vertrag bringt den Formel 1 Zirkus zurück nach Holland. Nach langen Wochen der Verhandlungen bekam nun Zandvoort den Zuschlag für die Ausrichtung des Großen Preises der Niederlande ab dem nächsten Jahr. Das Rennen in 2020 wird dann der 31. Große Preis von Holland sein. 

Erstmals gastierte die Formel 1 1952 auf dem Dünenkurs in Zandvoort, gewonnen hatte damals Alberto Ascari im Ferrari. Erfolgreichster Fahrer war Jim Clark, der den Grand Prix in Holland viermal gewinnen konnte. 1985 fand der letzte Formel 1 WM Lauf in Zandvoort statt und ab nächstem Jahr kommt das Rennen als Heineken Grand Prix von Holland zurück nach Zandvoort.

Chase Carey von Liberty Media: "Wir freuen uns ganz besonders, das die Formel 1 wieder in Holland fahren wird. Von Beginn unserer Amtszeit war es unser Ziel, zu den historischen Wurzeln unseres Sports zurück zu kehren. In den letzten Jahren ist das Interesse an der Formel 1 in Holland, dank Max Verstappen, stetig angestiegen. Mit dem Rennen in Zandvoort können wir den Fans nun etwas zurück geben.“

Jan Lammers freut sich über die Rückkehr der Formel 1 nach Zandvoort
Jan Lammers freut sich über die Rückkehr der Formel 1 nach Zandvoort
© Speedpictures | Zoom
FIA President Jean Todt aüßerte sich ähnlich: „Ich freue mich das Zandvoort wieder Teil des Formel 1 Kalenders sein wird. Es ist eine Strecke mit einer eindrucksvollen Geschichte und wird an die Fahrer eine große Herausforderung stellen. Aufgrund der Popularität von Max Verstappen bin ich überzeugt das der Grand Prix ein voller Erfolg wird.“

Jan Lammers, der Sportdirektor des zukünftigen Holland Grand Prix: „Zandvoort ist legendär und weltweit bekannt. Wir freuen uns, das wir hier wieder Teil der Formel 1 Weltmeisterschaft sind. Um den geforderten Standards der Formel 1 gerecht zu werden, müssen wir die Strecke und die Infrastruktur in einigen Bereichen modernisieren. Die Arbeiten werden rechtzeitig fertig werden. Darüberhinaus hat die Gemeinde Zandvoort in jüngster Zeit kräftig investiert um den Ort und die Rennstrecke zu erreichen.“

Der Termin für den Grand Prix von Holland ist noch nicht final geklärt. Angedacht ist Anfang Mai 2020 als Europa-Auftakt. Denkbar wäre das zweite Mai Wochenende. Am ersten Mai Wochenende fährt die WEC in Spa und eine Kollision mit dem Termin ist unwahrscheinlich.


Horst Bernhardt


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de