zur Startseite

Formel 1 GP Russland 2014: Nico Rosberg - Uns erwartet eine neue Strecke, deshalb haben wir viel Zeit im Simulator verbracht!

Nico Rosberg trainierte im Simulator die Strecke in Russland

09.10.2014 (Speed-Magazin.de / Formel-1 GP Russland 2014) Der 16. WM-Lauf der Formel-1 Saison 2014 findet am kommenden Wochenende beim ersten Grossen Preis von Russland auf der Strecke in Sochi statt. Was sagt Mercedes Pilot Nico Rosberg zum bevorstehenden GP in Russland? Speed-Magazin.de berichtet im F1 Liveticker zum Rennen am Sonntag ab 13:00Uhr.



F1: Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom
Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom



F1 LIVETCKER zum GP Russland >HIER<

Nico Rosberg
"In Gedanken bin ich momentan zuerst immer bei Jules Bianchi. Ich wünsche ihm, seiner Familie und seinen Kollegen viel Kraft für diese schwierige Zeit. Das Wochenende in Japan brachte dem Team ein gutes Ergebnis, aber als wir abreisten, hatten wir alle nur einen Gedanken: Die Gesundheit unseres Kollegen Jules. Es ist aufregend, am kommenden Wochenende den ersten Großen Preis von Russland zu bestreiten. Die Formel 1 ist noch nie ein Rennen in Russland gefahren. Aber wir haben vor einigen Jahren schon Demonstrationsfahrten in Moskau absolviert. Damals bin ich rund um den Kreml gefahren. Das war richtig cool. Es hat jedem gefallen, all den russischen Fans, deshalb glaube ich, dass am Wochenende viele Menschen kommen werden, um uns zuzusehen".

"Uns erwartet eine neue Strecke. Deshalb haben wir viel Zeit im Simulator verbracht, um so gut wie möglich die richtigen Linien und Gänge herauszufinden. Das wird wichtig, wenn wir am Freitag das erste Mal auf die Strecke fahren. Ich freue mich darauf und bin überzeugt, dass es ein großartiges erstes Jahr für die Formel 1 in Russland werden wird".

Fast Facts zum GP Russland:
Streckenlänge: 5,853 km
Rundenzahl: 53
Vollgasanteil: 54 Prozent
Anteil Geraden: 34 Prozent
Bremsanteil: 17 Prozent 
Reifenverschleiß: mittel
Bremsbelastung: mittel
Gangwechsel pro Runde: 72 Geringste
Kurvengeschwindigkeit: 88 km/h (T13)
Höchste Kurvengeschwindigkeit (Scheitel): 266 km/h (T4)
Top-Speed: 321 km/h
Distanz von Startlinie bis erste Kurve: 630 Meter
Längste Vollgaspassage: 1.050 Meter (T18-T2)

Hier die Zeiten des F1-Wochenendes (Deutschland-Zeit!)

Freitag, 10. Oktober 2014
Training 1 um 8.00h - 9.30h
Training 2 um 12.00h - 13.30h

Samstag, 11. Oktober 2014
Training 3 um 10.00h - 11.00h
Qualifying um 13.00h

Sonntag, 12. Oktober 2014
Formel 1 GP Russland um 13.00h


Raphael Berlitz

Russland - Sochi: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de