zur Startseite

Formel 1 GP Russland 2014: Ergebnisse 3.Training zum GP in Sochi - Hamilton runierte sich die Reifen und holt Bestzeit!

Hamilton mit Bestzeit vor Rosberg im 3.Training

11.10.2014 (Speed-Magazin.de / Formel-1 Liveticker GP Russland 2014) Ergebnisse 3. Training aus unserem F1 Liveticker und Ergebnisse: Mercedes Pilot Lewis Hamilton mit Schrecksekunde im dritten freien Training zum GP von Russland. Der Mercedes-Pilot ruinierte sich die Reifen mit einem Dreher in der zweitletzten Kurve. Trotzdem war ihm die Bestzeit nicht zu nehmen. Hamilton mit Bestzeit vor Rosberg, Bottas, Ricciardo, Massa, Kvyat, Räikkönen, Alonso, Vergne und Vettel an. Der gesamte Rennverlauf am Sonntag in unserem Formel-1 Liveticker ab 13:00Uhr!



F1: Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom
Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom Formel 1 GP Russland - Sochi Autodrom



F1 LIVETCKER Training 3 und Qualifying am Samstag zum GP Russland >HIER<

Auszug aus unserem Liveticker zum dritten Training: Info: Nachdem gestern eine ganze Menge Autos speziell in Kurve 2 wegen fehlendem Grip vom Track gekommen sind hat man in Sochi reagiert: Seit heute gibt es in der Auslaufzone dort Speed-Bumps (Bodenwellen), um einen eventuellen Geschwindigkeitsvorteil zu unterbinden.

Die erste Bestzeit im 3.freien F1 Training holt Nico Rosberg im Mercedes, vor Sebastian Vettel im Red Bull und Mercedes Teamkollege Lewis Hamilton. Nico Hülkenberg muss sich im kommenden 16. F1 Qualifying ziemlich nach vorne kämpfen, da er nach einem unvorhergesehenen Getriebewechsel aller Wahrscheinlichkeit nach im Formel-1 Rennen am Sonntag mindestens 5 Plätze nach hinten versetzt wird. Zur Zeit liegt Hülki im Sahara Force India auf P5. Nach dem ersten Drittel im 3. freien Training ist die Reihenfolge auf der Zeitentafel wie üblich: Lewis Hamilton auf P1, Nico Rosberg auf P2.

Nico Rosberg
Nico Rosberg
© Mercedes | Zoom

Kevin Magnussen hatte entweder einen platten Reifen oder ein anderes Problem in Kurve 3 und hatte seine grosse Mühe den Boliden in Griff zu bekommen. Es waren bisher nur 4 Runden, die er im McLaren auf dem Autodromo fuhr. Und nun kommt auch Red Bull Pilot Daniel Ricciardo auf das Autodromo. Der Australier hatte ein grösseres Elektronik-Problem gestern am Ende des zweiten freien Trainings. Allerdings schien das Problem bei Red Bull nicht unbekannt und auch nicht unerwartet...

Bei Hälfte der Trainingszeit bekommt Felipe Massa im Williams in Kurve 15 plötzlich erhebliches Übersteuern, doch der Brasilianer ist fit und hat sein Auto im Griff. Die Gründe, warum einige F1 Piloten heute morgen schon vom Track schlittern liegen höchstwahrscheinlich an den Grip-Verhältnissen und an der Übersteuerung.

Die Kurve 4 wird zur erklärten Problemzone bei den F1 Piloten - in den letzten zehn Minuten waren es der Red Bull von Daniel Ricciardo, der McLaren von Jenson Button, der Sahara Force India von Esteban Gutierrez und auch der Williams von Valtteri Bottas, die sich alle neben der Strecke gefunden haben.

Nach wie vor ist Pastor Maldonado in der Box - bis jetzt konnte der Lotus Pilot nur 2 Runden um das Autodromo fahren - das reicht bei weitem nicht für eine ordentliche Abstimmung des Autos - schade! Im zweiten Drittel der Session erwischt es Daniil Kvyat - er verbremst sich mit dem Toro Rosso ganz hart in Kurve 13 und holt sich aller Wahrscheinlichkeit vier platte Reifen. Kurve 2 Meeting Point ausserhalb der Strecke! Innerhalb von nur einer Minute erwischt es Sebastian Vettel im Red Bull, Jean-Eric Vergne im Toro Rosso und Sahara Pilot Nico Hülkenberg. Der Renningenieur von Jenson Button erklärt das Problem am Boliden von Kevin Magnussen so: "Wir haben das Problem an Kevins Auto erkannt, und es behindert uns nicht..." - was auch immer man darunter verstehen mag.

Das 3.Training zum GP Russland
Das 3.Training zum GP Russland
© Mercedes | Zoom
 
Lewis Hamilton fährt mit seinem Mercedes Nr.44 die bis jetzt schnellste Zeit des gesamten F1 Wochenendes mit 1:38.726sek. Williams pirscht sich an die Mercedes ran! Valtteri Bottas und Felipe Massa sind unter die 1:40er Marke gefahren und holten sich damit kurz vor Ende des freien Trainings P2 und P3. Oh..woww... Heftiger Dreher in Kurve 17! Und es ist... es ist der Mercedes von Lewis Hamilton! Der Brite hat seine grosse Mühe den Boliden von den Reifenstapeln wegzuhalten, aber er packts und kann eigenständig in die Boxengasse fahren. Seine Zeit auf dieser Runde wäre um wenigstens nochmal ein Zehntel besser gewesen.

Trotz des heftigen Drehers bleibt Hamilton auf P1 und hält mit fast einer Sekunde Abstand Valtteri Bottas im Williams und Mercedes Teamkollege Nico Rosberg hinter sich. Mittlerweile gibt es ein update von Marussia: Max Chilton hat ein Getriebeproblem - genauer gesagt: Der Bolide hat ein Kupplungsproblem an dem fieberhaft gearbeitet wird damit Chilton das Qualifying bestreiten kann. Nicht auszudenken für Marussia wäre, wenn am ersten Grossen Preis von Russland keiner der Fahrzeuge an den Start kommt.

Williams ist höchst zufrieden mit der Leistung von Valtteri Bottas. Der Finne managt den Track nicht nur gut, er holt auch deutlich auf die Mercedes-Bestzeit von Lewis Hamilton auf; mit nur noch drei Zehntel ist der Rückstand nicht mehr sooo gross! Am Ende des 3. freien F1 Trainings kommt Nico Rosberg seinem Mercedes Teamkollegen Hamilton wieder näher - mit nur 0.29 Sekunden holt er sich P2 zurück.

Das war das dritte freie Formel-1-Training zum GP Russland am Autodromo Sochi. Wieder einmal hat Lewis Hamilton vor seinem Mercedes Teamkollegen Nico Rosberg die Nase vorn, doch es scheint nicht unmöglich für Williams mit Valtteri Bottas und Felipe Massa im Qualifying einen ordentlichen Angriff zu starten.

Was wird also passieren im Qualifying? Warten wirs ab, in wenigen Stunden werden wir wissen ob es wieder Mercedes, oder doch Williams ist, der ganz vorne an der Zeitentafel steht...

Formel 1: Russland - Sochi 3. Freies Training


Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 44 L. Hamilton Mercedes 1:38.726     15
2 6 N. Rosberg Mercedes 1:39.016 +0:00.290 +0:00.290 25
3 77 V. Bottas Williams 1:39.097 +0:00.371 +0:00.081 20
4 3 D. Ricciardo Red Bull 1:39.755 +0:01.029 +0:00.658 16
5 19 F. Massa Williams 1:39.954 +0:01.228 +0:00.199 22
6 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:40.009 +0:01.283 +0:00.055 27
7 7 K. Räikkönen Ferrari 1:40.011 +0:01.285 +0:00.002 20
8 14 F. Alonso Ferrari 1:40.151 +0:01.425 +0:00.140 15
9 25 J. Vergne Toro Rosso 1:40.205 +0:01.479 +0:00.054 26
10 1 S. Vettel Red Bull 1:40.338 +0:01.612 +0:00.133 21
11 22 J. Button McLaren 1:40.355 +0:01.629 +0:00.017 19
12 27 N. Hülkenberg Force India 1:40.669 +0:01.943 +0:00.314 23
13 11 S. Perez Force India 1:40.699 +0:01.973 +0:00.030 26
14 99 A. Sutil Sauber 1:41.146 +0:02.420 +0:00.447 21
15 21 E. Gutierrez Sauber 1:41.520 +0:02.794 +0:00.374 20
16 8 R. Grosjean Lotus 1:41.915 +0:03.189 +0:00.395 22
17 20 K. Magnussen McLaren 1:42.436 +0:03.710 +0:00.521 4
18 9 M. Ericsson Caterham 1:43.109 +0:04.383 +0:00.673 11
19 10 K. Kobayashi Caterham 1:43.975 +0:05.249 +0:00.866 12
20 4 M. Chilton Marussia 1:44.737 +0:06.011 +0:00.762 9
21 13 P. Maldonado Lotus -:--.--- -:--.--- -:--.--- 2
    107-Prozent-Zeit   1:45.636      
auf V. = auf Vordermann Rnd. = Runden  

 


Raphael Berlitz

Russland - Sochi: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de