zur Startseite

Formel 1 GP Kanada WM Punkte: Sebastian Vettel war es ein Statement, dass Sie die 1 und die 2 vertauscht haben bei den Autos?

10.06.2019 (Speed-Magazin.de / Formel-1 Punktestände) Der österreichische Interview-Kollege von Kai Ebel übernimmt und fragt Sebastian Vettel wegen der vertauschten Schilder für P1 und P2 im Parc Ferme: "Es war ein Statement, dass Sie die 1 und die 2 vertauscht haben bei den Autos. Ein Statement, das Ihnen viel Zuspruch gebracht hat. Die Fans haben gejubelt..."



F1: Grossen Preis von Kanada
Grossen Preis von Kanada Grossen Preis von Kanada Grossen Preis von Kanada Grossen Preis von Kanada Grossen Preis von Kanada



Sebastian Vettel antwortet: "...Wegen dieser Entscheidung, ja. Ich glaube ich habe damit niemanden geschadet, da stimmt mir bestimmt jeder zu. Das habe ich eben nicht verstanden, doch manches muss ich auch nicht verstehen. Als ich in den Spiegel geschaut habe nachdem ich das Auto wieder gefangen hatte, war er [Lewis Hamilton] direkt hinter mir. Ich weiss natürlich nicht wie spät er es gesehen hat dass ich geradeaus gefahren bin und das Auto verloren habe. Aber hätte er dann sagen wir mal nach innen eingeschnitten dann wäre er wahrscheinlich vorbeigefahren. Aber nun ja, was hinter mir - in diesem Moment passiert ist - konnte ich nicht sehen weil ich allein damit beschäftigt war das Auto auf der Strasse zu halten."

Ferrari F1 Teamchef Matteo Binotti im Interview heute nach dem Formel 1 GP Kanada mit Florian König und Christian Danner:

"Wir schauen lieber nach vorne! Es war ein gutes Wochenende für uns, es war ein wirklicher Pusch fürs gesamte Team. Und wir sind der moralische Sieger, zumindest gehen wir davon aus und sehen es so. Wichtig ist für uns dass wir wettbewerbsfähig sind und wir haben deutlich gezeigt dass wir konkurrenzfähig sind. Es sind noch viele Rennen in der Saison. In Maranello werden wir noch härter arbeiten. Das kann uns nur noch mehr Kraft geben. Es ist uns klar dass es wichtig ist an manchen Dingen noch weiterzuarbeiten und positiv müssen wir bleiben. Das ist entscheidend, und wir werden das auch - selbst wenn jetzt diese Entscheidung nicht die richtige ist. Aber das entscheiden ja nicht wir. Wir haben natürlich auch schon Sebastian Vettel positiv unterstützt."

Frage von Florian König: "Erwarten Sie noch mehr Strafen gegen ihn weil er sich nicht ans Reglement gehalten hat, z.B.ist er nicht direkt aufs Podium gegangen..."

Matteo Binotti: "Nein, das wäre wirklich unfair. Man muss ihn ja auch in so einer Situation ein bisschen verstehen. Aber es ist nicht mein Job darüber zu sprechen."


Desiree Weiss

Kanada - Montreal: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de