zur Startseite

Formel 1 GP Kanada 2012: Sahara Force India hofft auf Punkte wie in Monaco

Paul di Resta: Man benötigt eine gute Höchstgeschwindigkeit

07.06.2012 (Speed-Magazin) Nachdem das Sahara Force India Team in Monte Carlo beide Wagen in die Punkte bringen konnte, ist die Motivation für den nächsten Formel 1 Grand Prix in Montreal hoch und das Team hofft erneut auf Meisterschaftspunkte.



F1: Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag
Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Monaco 2012 - Rennsonntag



"Es ist eine ungewöhnliche Strecke mit langen Geraden und man benötigt eine gute Höchstgeschwindigkeit um schnell zu sein", sagte

Sahara Force India hofft auf Punkte wie in Monaco
Sahara Force India hofft auf Punkte wie in Monaco
© MSPB | Zoom
Paul di Resta im Vorfeld des Grand Prix von Kanada. "Wir benutzen ein Paket mit wenig Abtrieb ähnlich dem, das in Monza zum Einsatz kommt, daher fühlt sich der Wagen ganz anders an. Man braucht immer ein paar Runden, um sich wieder daran zu gewöhnen."

"Es ist eine meiner Lieblingsstrecken und ich liebe Montreal als Stadt. Es gibt eine gute Atmosphäre und die Stadt ist voller Fans. Die Strecke selbst ist ungewöhlich, denn zum Teil ist es eine permanente Rennstrecke, zum Teil Strassenkurs. Die Mauern sind teilweise nah an der Strecke, und man macht schnell einen Fehler. Vor zwei Jahren fuhr ich hier zuletzt im Rennen."


Manuel Schulz

Kanada - Montreal: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de