zur Startseite

Formel 1 GP Kanada 2012: Paul di Resta in der Pressekonferenz in Montreal

Paul di Resta im letzten F1-Rennen in Monaco auf Position 7

08.06.2012 (Speed-Magazin) Nachdem Paul di Resta in Monaco auf Position 7 ins Ziel kam, will der Schotte in Sahara Force India Diensten auch beim Formel 1 Grand Prix in Kanada Punkte holen.



F1: Formel 1 GP Kanada 2012 - Donnerstag
Formel 1 GP Kanada 2012 - Donnerstag Formel 1 GP Kanada 2012 - Donnerstag Formel 1 GP Kanada 2012 - Donnerstag Formel 1 GP Kanada 2012 - Donnerstag Formel 1 GP Kanada 2012 - Donnerstag



In Monaco hattet ihr ein gutes Ergebnis mit beiden Fahrzeugen in den Top 10. Gibt es zwischen dir und Nico einen guten Konkurrenzkampf und eine gute Partnerschaft?
Paul di Resta: "Monaco war ein sehr gutes Wochenende für das Team und wir konnten im Rennen davon profitieren, dass einige Fahrer ausgeschieden sind. Ich denke ich habe eine gute Beziehung zu Nico, denn wir versuchen den Wagen zusammen zu entwickeln und pushen uns dabei gegenseitig. Im Verlauf des Wochenendes versucht man das Potenzial zu maximieren und das ist unser Ziel in Kanada."

Paul di Resta: unser Ziel in Kanada ist das Potenzial zu maximieren
Paul di Resta: unser Ziel in Kanada ist das Potenzial zu maximieren
© MSPB | Zoom
Denkst du, dass es auch viel an den Reifen liegt, oder steckt da mehr hinter?
Paul di Resta: "Ich denke die Reifen sind schon eine schwierige Angelegenheit, aber auf manchen Strecken liegt es auch an anderen Faktoren und wir haben gesehen, dass wir gute Ergebnisse erzielen können. Wir sind zuversichtlich, denn wir haben gesehen, dass wir letztes Jahr nach der Saisonhalbzeit eine gute Entwicklungsrate hatten und wir hoffen, dass wir es dieses Jahr wiederholen können, daher wird es hoffentlich noch besser."

Erwartest du, dass sich im mitteleren Saisondrittel eure Leistung verbessern wird?
Paul di Resta: "Ich denke schon. Es ist kein Geheimnis, dass wir zu Beginn des Jahres geschwächelt, aber danach haben wir uns schnell verbessert und haben ein gutes Upgrade nach Barcelona gebracht. Monaco war schwierig, aber es ist eine einzigartige Strecke, daher warten wir mal auf die nächsten Rennen."


Manuel Schulz

Kanada - Montreal: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de