zur Startseite

Formel-1 GP Japan: Sebastian Vettel out

Eine nicht festsitzende Zündkerze hat den Ferrari aus dem Rennen geschmissen

08.10.2017 (Speed-Magazin.de / Formel1 GP Japan) Die Tücke der Technik bremste unseren Formel 1 Liveticker zum Grand Prix von Suzuka aus - und nicht nur das: Ein Technischer Defekt hat Sebastian Vettel wieder aus dem Rennen geschmissen!



F1: Großer Preis von Japan 2017
Großer Preis von Japan 2017 Großer Preis von Japan 2017 Großer Preis von Japan 2017 Großer Preis von Japan 2017 Großer Preis von Japan 2017



Der Ferrari Traum, der bis vor dem Grand Prix von Malaysien noch bei jedem Tifusi existierte, verschwindet mit dem heutigen Formel 1 Rennen immer mehr. Das Motorenproblem hat Sebastian Vettel heute in Suzuka wieder mal früh aus dem GP geschmissen - Vettel meldet die Hiobsbotschaft an die Ferrari Box in Runde 5: "Hab keine Leistung!"

Damit war die Katastrophe unausweichlich, Vettel wurde an die Box zurückbeordert und Ferrari entschied den Boliden in die Garage zu befördern. Und wie das so ist, bei solch grossen Dramen: Es ging um eine Kleinigkeit! Eine nicht festsitzende Zündkerze hat den Ferrari, der von P2 in den Grand Prix mit grossen Hoffnungen gestartet ist, aus dem Rennen geschmissen."

© Mercedes AMG Motorsport | Zoom
Mit noch 20 Runden zu fahren hatte sich Max Verstappen im Red Bull ziemlich nah an den Mercedes von Hamilton rangerobbt - er war im DRS-Fenster und schickte sich an bei nächster Gelegenheit Hamilton zu attackieren. Doch all-the-sudden gabs justament die Mercedes-Stallorder, und der bis dahin Führende Valtteri Bottas tauschte seinen P1 mit Lewis Hamilton. Das war der notwendige Puffer, der sicherstellte dass Lewis Hamilton heil ins Ziel kommt.

Die Mercedes Strategie ging auf - Max Verstappen wurde durch Valtteri Bottas regelrecht ausgebremst und der Abstand zu Hamilton wurde immer grösser. Bottas musste dann zum ersten und letzten Reifenwechsel in die Box, Verstappen war damit wieder hinter Hamilton.

In Runde 47/53 kam ein VSC, das nochmal Hoffnung aufkeimen liess, dass der Red Bull wieder näher an den Mercedes rankam. Doch irgendwie hatte sich Lewis Hamilton während der VSC Phase einen grösseren Abstand herausgefahren. Dann kam in Runde 51/53 die Hiobsbotschaft über den Mercedes Funk dass Hamilton Probleme hat: "These are no vibrations...!"

Mit zwei Runden vor dem Ende des Grand Prix von Japan riss es die Red Bull Fans (und vor allem die Max-Verstappen-Fans!) regelrecht von den Sitzen: Verstappen kam an den Mercedes so nah ran, dass er im DRS-Fenster war! Ging da noch was? Kaum einer der Red-Bull-Crew hat noch geatmet als sich der junge Niederländer anschickte den Mercedes zu überholen...!

Formel 1: Japan - Suzuka Rennen

Pos Fahrer Team Rückstand
1 Lewis Hamilton Mercedes 1:27.31.193
2 Max Verstappen Red Bull 1.211
3 Daniel Ricciardo Red Bull 9.679
4 Valtteri Bottas Mercedes 10.850
5 Kimi Raikkönen Ferrari 32.622
6 Esteban Ocon Force India 1:07.788
7 Sergio Perez Force India 1:11.424
8 Kevin Magnussen Haas 1:28.953
9 Romain Grosjean Haas 1:29.883
10 Felipe Massa Williams 1 Runde
11 Fernando Alonso McLaren 1 Runde
12 Jolyon Palmer Renault 1 Runde
13 Pierre Gasly Toro Rosso 1 Runde
14 Stoffel Vandoorne McLaren 1 Runde
15 Pascal Wehrlein Sauber 2 Runden
DNF Lance Stroll Williams 8 Rd. Aufhängung
DNF Nico Hülkenberg Renault 13 Rd. DRS
DNF Marcus Ericsson Sauber 46 Rd. Einschlag
DNF Sebastian Vettel Ferrari 49 Rd. Zündkerze
DNF Carlos Sainz Toro Rosso 53 Rd. Unfall


Sissi v. Wittgenstein

Japan - Suzuka: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de