zur Startseite

Formel 1 GP Europa 2012: Felipe Massa enttäuscht erneut im Rennen

Felipe Massa:

25.06.2012 (Speed-Magazin) Nachdem Felipe Massa in der Qualifikation nah an seinem Teamkollegen war, hatte der Brasilianer erneut grosse Probleme im Rennen und während Alonso siegte, kroch Massa auf Rang 16 ins Ziel. Doch diesmal lag es nicht an der fahrerischen Leistung, sondern ein Schaden machte das Rennen zu einem wahren Kampf.



F1: Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag
Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag



"Was soll ich sagen, heute lief einfach garnichts", ärgerte sich Felipe Massa. "Von Runde 8 an fühlte ich, dass irgendetwas am Heck nicht stimmt und am Ende des Rennens fand das Team einen Schaden, der die Balance komplett ruinierte. Nachdem ich erst den Force India angreifen konnte, verlor ich eine Sekunde pro Runde."

"Ich bin sehr enttäuscht, denn ich hatte eine gute Pace", so der Ferrari-Pilot. "Ich konnte zu Beginn mit der Gruppe mithalten, in der Fernando sich befand. Dann gab es Kollision mit Kobayashi und jede Hoffnung auf Punkte erlosch schlagartig. Der Wagen lief gut und ich freue mich für Fernando, der ein fantastisches Rennen fuhr, aber es hätte auch für mich ein gutes Rennen werden können."


Manuel Schulz

Europa - Valencia: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de