zur Startseite

Formel 1 GP China Liveticker: Das 1000. F1 Rennen jetzt live im Speed-Magazin Ticker

F1 GP China jetzt Live verfolgen in unserem Liveticker

14.04.2019 (Speed-Magazin.de / Formel-1 Live GP China) Es ist das 1.000 Rennen der Formel-1, also ein riesiges Jubiläum der Königsklasse. Dementsprechend sind jede Menge Persönlichkeiten vor Ort in China. Eingeladen wurden alle noch unter uns weilenden ehemaligen Formel-1 Piloten, die sich am Grid zum Gruppenfoto einfanden. Leider war unser Michael Schumacher nicht dabei. Allerdings hat sich RTL dazu was einfallen lassen: Das kurze Interview von Kai Ebel anno dazumal mit Michael Schumacher wurde eingeblendet, und das ist, was Schumi damals in die Kamera sagte: "An sich muss ich sagen bin ich zufrieden gewesen mit dem Training. Der sechste Platz? Naja, lassen wir es uns mal so sagen, ich möchte schon noch weiter nach vorne kommen..."



F1: Grosser Preis von China 2019
Grosser Preis von China 2019 Grosser Preis von China 2019 Grosser Preis von China 2019 Grosser Preis von China 2019 Grosser Preis von China 2019



Formel 1 Grosser Preis von China 2019 Liveticker HIER

Mick Schumacher hatte in Bahrain das Formel-1 Feeling im Ferrari und im Aston Martin testen können. Bei der Pressekonferenz waren mehr Journalisten anwesend, als bei Lewis Hamilton. Das alleine sagt schon aus, was von dem jungen Schumacher erwartet wird. Doch Mick scheint den Rummel um ihn, um den Sohn von Michael Schumacher, ganz gut zu handeln.

Das sagt Mick Schumacher nach den Formel-1 Tests über seine Gefühle: "Diesen ganzen Speed und das Gefühl zu haben im Ferrari, das ist schön! Ich hatte sehr viel Spass mit Charles [Leclerc] und dem Ferrari Team. Natürlich war es sehr schön auch meine Mutter dabei zu haben."

In zwei Wochen fährt Mick Schumacher in Baku wieder Rennen, im Formel 2. Doch das ist ja nur ein weiterer Step auf dem Weg zur Formel 1.

"Mercedes ist der Favorit, die sind die Schnellsten an diesem Wochenende. Ein-Stop müsste die schnellere Strategie im Grand Prix von China hier in Shanghai sein. Wir wünschen alle Seb [Sebastian Vettel] den Durchbruch, doch ich glaube nicht dass Ferrari hier Mercedes schlagen kann," sagt Nico Rosberg.

Mercedes Polesitter Valtteri Bottas: "Schon das ganze Wochenende habe ich mich wohl gefühlt im Auto.Wir sind in den meisten Kurven superstark, da haben wir uns seit dem letzten Rennen echt verbessert."

Genau das hat auch sein Mercedes-Teamkollege so gesehen. Lewis Hamilton: "Es geht nicht nur um Top Speed auf den Geraden, sondern auch um die Performance in den Kurven, um Zuverlässigkeit in den Boxenstops und vieles mehr. Valtteri [Bottas] war sehr stark an diesem Wochenende, er hat sich super wohl gefühlt."

Formel 1: China - Shanghai Startaufstellung

Formel-1 Grid
  Formel-1 Grid
V. Bottas  
Formel-1 Grid   L. Hamilton
  Formel-1 Grid
S. Vettel  
Formel-1 Grid   C. Leclerc
  Formel-1 Grid
M. Verstappen  
Formel-1 Grid   P. Gasly
  Formel-1 Grid
D. Ricciardo  
Formel-1 Grid   N. Hülkenberg
  Formel-1 Grid
K. Magnussen  
Formel-1 Grid   R. Grosjean
  Formel-1 Grid
D. Kwjat  
Formel-1 Grid   S. Perez
  Formel-1 Grid
K. Raikkönen  
Formel-1 Grid   C. Sainz
  Formel-1 Grid
L. Norris  
Formel-1 Grid   L. Stroll
  Formel-1 Grid
G. Russell  
Formel-1 Grid   R. Kubica
  Formel-1 Grid
A. Giovinazzi  
    A. Albon


Desiree Weiss

China - Shanghai: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de