zur Startseite

Formel 1 GP Belgien Ergebnisse und WM-Punkte: Hamilton gewinnt in seinem 200. Formel 1-Rennen

Hamilton gewinnt vor Vettel und Ricciardo

27.08.2017 (Speed-Magazin.de) Lewis Hamilton fuhr den 58. Sieg seiner Karriere ein – seinen dritten auf dem Circuit de Spa-Francorchamps und den fünften in dieser Saison. Sein Teamkollege Valtteri Bottas beendete den Belgien Grand Prix auf Platz fünf.



F1: Großer Preis von Belgien 2017
Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017 Großer Preis von Belgien 2017



Lewis Hamilton
Es ist unglaublich, die Saison wieder aufzunehmen und gleich auf dem richtigen Fuß zu starten. Ferrari war heute sehr stark und sie haben uns einen fantastischen Kampf geliefert. Wir haben beide auf jeder Runde gepusht und es gab keinen Spielraum für Fehler. Das Safety Car fuhr so langsam, dass es sehr schwierig war, die Reifen auf Temperatur zu halten. Beim Re-Start hatte Sebastian einen guten Windschatten, es war sehr eng. Es macht Spaß, gegen ein anderes Team zu kämpfen; Sebastian und das Auto sind in Bestform. Darum geht es im Motorsport. Ich möchte mich beim Team bedanken, ohne sie hätte ich heute nicht gewinnen können.

Valtteri Bottas

Formel 1 GP Belgien 2017 Start
Formel 1 GP Belgien 2017 Start
© Daimler | Zoom
Das heutige Rennen und Ergebnis waren eine große Enttäuschung. Es war ein rundum schwieriges Wochenende für mich. Es wäre schön gewesen, zumindest auf dem Podium zu stehen und ein paar gute Punkte für das Team einzufahren. Nach dem Safety Car Re-Start war ich auf den weichen Reifen, aber die Jungs, die mich überholten, fuhren auf den ultraweichen Reifen. Ich war im Hintertreffen, kämpfte mit dem Grip und konnte nicht dagegenhalten. Im Rennen funktionieren die weichen Reifen gut für uns, aber während des Safety Car Re-Starts besteht immer ein Risiko, dass andere Fahrer weichere Mischungen haben könnten. In einem normalen Rennen hätten wir eine optimale Reifenstrategie gehabt. Dies war das schwierigste Wochenende für mich. Jetzt muss ich daraus meine Lehren ziehen, denn ich war nicht schnell genug. Ich muss meine Fehler rasch analysieren und dann hoffentlich in Monza am nächsten Wochenende gestärkt zurückschlagen.

Toto Wolff

Lewis Hamilton gewinnt knapp vor Sebastian Vettel den F1 GP Belgien
Lewis Hamilton gewinnt knapp vor Sebastian Vettel den F1 GP Belgien
© Daimler | Zoom
Das war eine fantastische Leistung von Lewis, mit der er ein perfektes Wochenende für sich abrundete. Es war ein großartiges Ergebnis für die Weltmeisterschaft und eine fehlerlose Vorstellung. Er verteidigte sich gut auf der Startrunde und danach entwickelte sich ein Kampf Runde für Runde, um den Vorsprung auf Sebastian auszubauen. Nach dem Boxenstopp sahen wir leichte Blasenbildung an einem seiner Hinterreifen und es gab einige Fragezeichen, ob sie bis ins Ziel halten würden. Dann kam das Safety Car heraus und traf die Entscheidung für uns. Wir diskutierten darüber, welche Reifen wir aufziehen sollten. Wir hatten keinen frischen Satz UltraSoft-Reifen mehr übrig und das Team am Kommandostand wusste, dass die weichen Reifen die bessere Wahl für den Stint sein würden – wenn wir die Position in den ersten Runden nach dem Re-Start verteidigen können. Wie Lewis gezeigt hat, war es die richtige Entscheidung und er fuhr einen großartigen Sieg ein. Bei Valtteri hatten wir an diesem Wochenende Schwierigkeiten mit seinem Auto, ganz besonders mit der Traktion, wie man auf den TV-Aufnahmen beim Re-Start erkennen konnte. Jetzt müssen wir herausfinden, woran das gelegen hat. Gleichzeitig wird er der Erste sein, der sich selbstkritisch zum Verlust der Positionen nach dem Re-Start äußert. Nun geht es nach Monza. Ferrari war hier sehr stark und wir können genau das gleiche bei ihrem Heimrennen erwarten. Unsere Aufgabe ist es, weiter anzugreifen, mehr Performance am Auto nachzulegen und sicherzustellen, dass wir bis zum Saisonende bei jedem Rennen unser gesamtes Potential ausschöpfen.


Formel 1: Belgien - Spa-Francorchamps Rennen

Pos Fahrer Team Rückstand
1 Lewis Hamilton Mercedes 1:24:42.820
2 Sebastian Vettel Ferrari 2.358
3 Daniel Ricciardo Red Bull 10.791
4 Kimi Raikkönen Ferrari 14.471
5 Valtteri Bottas Mercedes 16.456
6 Nico Hülkenberg Renault 28.087
7 Romain Grosjean Haas 31.553
8 Felipe Massa Williams 36.649
9 Esteban Ocon Force India 38.154
10 Carlos Sainz Toro Rosso 39.447
11 Lance Stroll Williams 48.999
12 Daniil Kvyat Toro Rosso 49.940
13 Jolyon Palmer Renault 53.239
14 Stoffel Vandoorne McLaren 57.078
15 Marcus Ericsson Sauber 1:07.262
16 Kevin Magnussen Haas 1:09.711
DNF Sergio Perez Force India 2 Runden
DNF Fernando Alonso McLaren 19 Runden
DNF Max Verstappen Red Bull 37 Runden
DNF Pascal Wehrlein Sauber 42 Runden


Fahrerwertung

P.FahrerPkt.
1. S. Vettel 220 25 18 25 18 18 25 12 12 18 6 25 18                
2. L. Hamilton 213 18 25 18 12 25 6 25 10 12 25 12 25                
3. V. Bottas 179 15 8 15 25 A 12 18 18 25 18 15 10                
4. D. Ricciardo 132 A 12 10 A 15 15 15 25 15 10 A 15                
5. K. Räikkönen 128 12 10 12 15 A 18 6 - 10 15 18 12                
6. M. Verstappen 67 10 15 A 10 A 10 A A A 12 10 A                
7. S. Perez 56 6 2 6 8 12 - 10 A 6 2 4 -                
8. E. Ocon 47 1 1 1 6 10 - 8 8 4 4 2 2                
9. C. Sainz 36 4 6 A 1 6 8 A 4 A A 6 1                
10. N. Hülkenberg 34 - - 2 4 8 A 4 A - 8 - 8                
11. F. Massa 27 8 - 8 2 - 2 A A 2 1 S 4                
12. R. Grosjean 24 A - 4 A 1 4 1 - 8 - A 6                
13. L. Stroll 18 A A A - - - 2 15 1 - - -                
14. K. Magnussen 11 A 4 A - - 1 - 6 A - - -                
15. F. Alonso 10 A A - A -   - 2 A A 8 A                
16. P. Wehrlein 5     - - 4 A - 1 - - - A                
17. D. Kwjat 4 2 A - - 2 - A A - - - -                
18. S. Vandoorne 1 - A S - A A - - - - 1 -                
19. J. Palmer 0 A - - A - - - A - A - -                
20. M. Ericsson 0 A - A - - A - - - - - -                
21. A. Giovinazzi 0 - A                                    
22. J. Button 0           A                            
23. P. di Resta 0                     A                  
 

Herstellerwertung

 
P.HerstellerPkt.
1. Mercedes-Benz 392 33 33 33 37 25 18 43 28 37 43 27 35                
2. Ferrari 348 37 28 37 33 18 43 18 12 28 21 43 30                
3. Red Bull 199 10 27 10 10 15 25 15 25 15 22 10 15                
4. Force India 103 7 3 7 14 22 - 18 8 10 6 6 2                
5. Williams 45 8 - 8 2 - 2 2 15 3 1 - 4                
6. Toro Rosso 40 6 6 - 1 8 8 A 4 - - 6 1                
7. Haas 35 A 4 4 - 1 5 1 6 8 - - 6                
8. Renault 34 - - 2 4 8 - 4 A - 8 - 8                
9. McLaren 11 - A - - - A - 2 - - 9 -                
10. Sauber 5 - - - - 4 A - 1 - - - -                


Daimler / ND

Belgien - Spa-Francorchamps: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de