zur Startseite

Formel 1: Favoriten 2019? So sehen es die Wettanbieter

Derzeit sehen die Wettanbieter ganz klar Mercedes F1 in der Favoritenrolle

16.01.2019 (Speed-Magazin.de / Vorausschau auf die F1 Favoriten 2019)  Noch herrscht tiefster Winter und auch die Formel 1 Szene befindet sich gerade noch in der Saisonpause. Dennoch laufen natürlich jetzt die Vorbereitungen auf die F1 Saison 2019 auf Hochtouren: Bereits ab 18.02.2019 stehen in Barcelona die Formel1 Tests auf dem Programm und am 17. März 2019 steigt mit dem Grossen Preis von Australien bereits der erste Grand Prix des Jahres. Wer wird der Weltmeister der Königsklasse 2019? Die Wettanbieter haben da eine interessante Erkenntnis... 

Mercedes, Ferrari, Red Bull - Wer ist der F1 Favorit 2019?

Im Hinblick auf die Vorhersage der möglichen Formula One Weltmeister bei den Fahrern und Konstrukteuren gibt es naturgemäss zum jetzigen Zeitpunkt nur wenige Anhaltspunkte wer das Rennen machen könnte. Natürlich werden von so gut wie allen F1 Experten Mercedes, Ferrari und Red Bull als die favorisierten Teams genannt, basierend auf deren letztjähriger Leistung. Die Formel-1-Saison 2019 birgt aber insofern Spannung weil es über den Winter nicht nur zahlreiche Fahrerwechsel, sondern auch einige Änderungen im technischen Reglement gegeben hat. Gerade grössere Regeländerungen waren bereits in der Vergangenheit oftmals Anlass dass das Feld kräftig durcheinander gewürfelt wurde.

Formel 1 Wetten als Anhaltspunkt

Also wer gewinnt nun die Formel 1 Weltmeisterschaft 2019? Wer setzt sich bei den Fahrern durch und wer bei den Teams? Ein Anhaltspunkt dafür sind gerade am Anfang der Saison meistens die Quoten der Wettanbieter. Formel 1 Wetten gelten in Deutschland schliesslich hinter den klassischen Fussball-Wetten als eine der beliebtesten Sportarten, auf die gewettet wird. Das gilt auch für die derzeit herrschende Saisonpause: Denn schon jetzt können bei vielen Wettanbietern Tipps auf den F1 Weltmeister 2019 abgegeben werden.

Die Buchmacher vertrauen beim berechnen ihrer Quoten dabei nicht nur auf die Formel-1 Experten. Es helfen dabei statistische Ergebnisse, die in komplizierten Algorithmen wiederum in die jeweiligen Wettquoten umgerechnet werden. Der ganze Vorgang ist dabei sehr komplex, da auch tägliche Ereignisse die Quoten entscheidend verändern können: Sollte beispielsweise der eher unwahrscheinliche Fall eintreten, dass das Sauber-Team die ersten Testfahrten in Barcelona dominiert, kann es gut sein, dass die Wettanbieter die Quoten für Sauber sinken lassen.

Wer gewinnt die Formel 1 WM 2019?

Derzeit sehen die Wettanbieter ganz klar Mercedes F1 in der Favoritenrolle. Buchmacher-übergreifend macht dabei Lewis Hamilton das Rennen. Wie eng das Feld beisammen liegt zeigt aber, dass dahinter nicht sein Mercedes Teamkollege Valtteri Bottas rangiert, sondern Ferrari F1 Pilot Sebastian Vettel. Er ist die Nummer 2 bei den aktuellen Wettquoten für den Fahrer Weltmeistertitel 2019. Auf Rang 3 liegt Red Bull Pilot Max Verstappen, gefolgt von Ferrari-Neuzugang Charles Leclerc. Ein spannender Aspekt, denn Leclerc rangiert dabei – noch vor seiner ersten Formel 1 Saison in einem Topteam – vor dem etablierten Valtteri Bottas, den die Buchmacher auf dem fünften Platz sehen. Red-Bull-Neuling Pierre Gasly rangiert auf Platz 6, vor den Renault-Fahrern Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg, die die Top 8 der Wettanbieter für die Formel 1 Saison 2019 abschliessen.

Hier ein Beispiel Fahrer-Quoten Betsson (Stand: 10. Januar)

Lewis Hamilton 1.80
Sebastian Vettel 4.50
Max Verstappen 5.00
Charles Leclerc 9.50
Valtteri Bottas 15.00
Pierre Gasly 34.00
Daniel Ricciardo 67.00
Nico Hülkenberg 101.00

Mit einem Einsatz von 1 Euro könnte man also bei einem Sieg von Lewis Hamilton 1.80 Euro gewinnen. Gewinnt jedoch Daniel Ricciardo die Formel 1 WM 2019, werden aus dem 1 Euro – vorausgesetzt man hätte am 10. Januar am Tag unserer Stichprobe gewettet – bereits 67 Euro.

Bei den Konstrukteuren macht derweil der Top-Favorit Mercedes klar das Rennen. Wie in der Saison 2018 sehen die Formel-1 Experten Ferrari auf Platz 2, gefolgt von Red Bull auf dem 3. Platz. Renault und Force India werden um Rang 4 kämpfen, dahinter kommt das Mittelfeld mit McLaren, Sauber und Toro Rosso.

Beispiel Team-Quoten Betsson (Stand: 10. Januar)

Mercedes 1.61
Ferrari 3.75
Red Bull 4.50
Renault 201.00
Force India 201.00

Natürlich sind diese Quoten auch nur eine statistische Berechnung. Dennoch dienen sie als gutes Vorhersage-Instrument für die kommende Saison. Es wird spannend sein zu sehen, wie die bevorstehenden Testfahrten im Februar die Quoten nochmal verändern werden und wie es dann beim F1 Saisonstart 2019 in Melbourne Mitte März in Realität aussehen wird.

Dieser Artikel wurde vom Team von MyWettbonus.de erstellt. MyWettbonus.de ist eine Plattform die Wettanbieter miteinander vergleicht, um ihre Usern so beim Sportwetten zu unterstützen.





Die Mobile-App von Speed-Magazin.de