zur Startseite

Formel-1 Ergebnisse zum GP Italien: WM Punktestände - Lewis Hamilton 238, Sebastian Vettel 235, Valtteri Bottas 197

Hamilton hat die WM mit einem Vorsprung von 3 Punkte vor Vettel übernommen

03.09.2017 (Speed-Magazin.de / Formel-1 Ergebnisse WM Punkte Monza) Toto Wolff nach dem superguten Ergebnis im Italien Grand Prix mit Mercedes auf den Plätzen 1 und 2: "Es gibt Strecken wo der Mercedes besser ist, und andere wo der Ferrari besser ist. Dass wir hier in Monza heute besser waren ist auch für uns eine Überraschung. Also ich muss auch wirklich sagen dass die Kids [Lance Stroll und Esteban Ocon] ein super Rennen gefahren sind. Hut ab! In Singapur werden auch die Red Bull mitspielen glaube ich. Nach Monaco kann man das einfach nicht mehr so gut einschätzen. Der Ferrari ist bekanntemassen für die Strecke in Singapur ein gutes Auto, die Red Bulls ebenso. Doch es ist einfach ein Sport, da gehts immer irgendwie anders aus als man erwartet."



F1: Großer Preis von Italien 2017
Großer Preis von Italien 2017 Großer Preis von Italien 2017 Großer Preis von Italien 2017 Großer Preis von Italien 2017 Großer Preis von Italien 2017



Die WM-Stände der Formel 1 Saison 2017 nach dem Grossen Preis von Italien heute sind wie folgt:
1) Lewis Hamilton 238
2) Sebastian Vettel 235
3) Valtteri Bottas 197
4) Daniel Ricciardo 144
5) Kimi Raikkonen 138
6) Max Verstappen 68
7) Sergio Perez 58
8) Esteban Ocon 55
9) Carlos Sainz 36
10) Nico Hulkenberg 34

Nach dem heutigen Rennen in Italien in Monza fragt RTL-F1-Kommentator Kai Ebel Max Verstappen nach seinem Rennen: "Mein Rennen war nach dem Incident mit Felipe Massa eigentlich vorbei. Dass er da noch eine Strafe bekommen hat interessiert mich nicht. Ich glaube nicht dass mein Rennen schlecht war, vom Speed her. Das Positive daran war dass das Auto gut war."

Verstappens Red Bull Teamkollege Daniel Ricciardo ist wie immer fröhlich und lacht: "Als ich an Kimi [Raikkönen] vorbei war hatte ich pro Runde eine Sekunde auf Sebastian [Vettel] aufgeholt. Wenn es so weitergegangen wäre hätte ich ihn wahrscheinlich noch geschnappt am Ende. Vielleicht hätte ich noch 5 Runden gebraucht. Doch immerhin haben wir sie [Ferrari Fahrer Kimi Raikkönen und Sebastian Vettel] ein bisschen ärgern können...!"

Red Bull F1 Teamchef Christian Horner lächelt, als er das heutige Rennen kommentiert: "Es gab ein paar Rennunfälle heute, in die wir verwickelt waren. Aber wenn man als 13. startet [Max Verstappen], dann bist du auch nicht zufrieden mit P10. Max [Verstappen] ist noch relativ neu in der Formel 1, doch ich denke nicht dass er von den anderen härter behandelt wird deshalb. Daniel [Ricciardo] hat ein exquisites Rennen geliefert. Klar fuhren die Mercedes eine eigene Liga, doch ich glaube schon dass wir heute richtig zufrieden sein können. Singapur ist wieder was anderes. Dort glaube ich schon, dass wir den Ferraris und den Mercedes′ ein hartes Rennen liefern können."


D. Weiss

Italien - Monza: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de