zur Startseite

Formel-1: Der Privat-Sender RTL sichert sich die TV Rechte bis 2020 - Nico Rosberg löst Niki Lauda als Moderator ab

Nico Rosberg und Timo Glock sind die Nachfolger von Niki Lauda

25.01.2018 (Speed-Magazin.de / Formel-1 2018) RTL und die Formel 1 einigten sich auf einen neuen Vertrag, der bis einschließlich 2020 gilt. Neue Formel-1 Experten werden Nico Rosberg und Timo Glock.

Nach dem überraschenden Ausscheiden von Niki Lauda, der in Abu Dhabi vor laufender Kamera seinen Abschied verkündet hatte, hat RTL inzwischen auch einen Nachfolger gefunden. Nico Rosberg, Weltmeister von 2016, übernimmt die RTL Live Sendung als F1-Experte. Der 32-Jährige unterstützte RTL bereits in Abu Dhabi. Aus dem Gastspiel wird nun eine echte Zusammenarbeit. Rosberg wechselt sich mit Timo Glock von Rennen zu Rennen ab.

Timo Glock fährt weiterhin für BMW in der DTM, und bestreitet dort zehn Rennwochenenden. Terminlich überschneiden sich das DTM-Rennen am Norisring und der Formel 1-GP in Frankreich im Juni. Jedenfalls soll Rosberg den Saisonauftakt in Australien zusammen mit Florian König moderieren. In der Saison 2017 sahen durchschnittlich 4,295 Millionen Zuschauer die Formel 1-Rennen auf RTL.


D. Weiss


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de