zur Startseite

Formel-1 Barcelona Test II - Tag 2: Lewis Hamilton und Nico Rosberg erneut im doppelten Einsatz

Mercedes-Benz Power Units legten heute insgesamt 2.230 km zurück

02.03.2016 (Speed-Magazin.de / Formel1-Test Barcelona) MERCEDES AMG PETRONAS setzte am Mittwoch den zweiten Wintertest der Saison 2016 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya fort. Am Vormittag sass Lewis Hamilton am Steuer des Mercedes-Benz F1 W07 Hybrid, am Nachmittag übernahm Nico Rosberg das Cockpit von seinem Teamkollegen. Lewis Hamilton ging um 09:05 Uhr für seinen ersten Run auf die Strecke. Bis zur einstündigen Mittagspause um 13:00 Uhr legte er 73 Runden zurück. Nico Rosberg absolvierte am Nachmittag 91 weitere Umläufe – er beendete den Testtag um 18:00 Uhr. Nico Rosberg übernimmt am Donnerstagvormittag das Cockpit des F1 W07 Hybrid, am Nachmittag sitzt Lewis am Steuer.



F1: Erster Bacelona F1-Test
Erster Bacelona F1-Test Erster Bacelona F1-Test Erster Bacelona F1-Test Erster Bacelona F1-Test Erster Bacelona F1-Test



Lewis Hamilton
Die Zuverlässigkeit ist momentan unsere Stärke. Unser Team ist noch stärker geworden. Das ist wirklich eine sehr gute Motivation für die Saison. Das Auto war gut und stark – wir sind heute einige Runs mit weniger Benzin gefahren, müssen aber noch etwas an der Balance arbeiten. Es war eine gute Erfahrung, den weicheren Reifen zu fahren, aber es liegt noch etwas Arbeit vor uns.

Nico Rosberg
Das war erneut ein nützlicher Testtag. Ich bin eine komplette Rennsimulation für Melbourne gefahren und fühle mich nun gut vorbereitet für das erste Rennen. Das Team hat bislang großartige Arbeit abgeliefert – sowohl in der Fabrik als auch an der Strecke. Das Auto fühlt sich auf dem Kurs super an und ich hatte bis jetzt keine größeren Schwierigkeiten. Hoffentlich setzt sich dies an den verbleibenden beiden Tagen so fort.

Position
Fahrer
Team
Rnd.
Zeit
1
Valtteri Bottas
Williams
108
1:23.261
2
Lewis Hamilton
MERCEDES AMG PETRONAS
73
1:23.622
3
Kevin Magnussen
Renault
126
1:23.933
4
Sebastian Vettel
Ferrari
151
1:24.611
5
Jenson Button
McLaren
121
1:25.183
6
Daniel Ricciardo
Red Bull
135
1:25.235
7
Carlos Sainz
Toro Rosso
166
1:25.300
8
Sergio Perez
Force India
128
1:25.593
9
Nico Rosberg
MERCEDES AMG PETRONAS
91
1:26.298
10
Pascal Wehrlein
Manor
79
1:27.064
11
Marcus Ericsson
Sauber
55
1:27.487
12
Esteban Gutierrez
Haas
1


Mercedes


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de