zur Startseite

Formel-1 2016: Pastor Maldonado raus bei Renault Formel 1 Team

Pastor Maldonado ist 2016 nicht in der F1

03.02.2016 (Speed-Magazin.de / Formel-1 2016) Der Bruchpilot wird trotz Vertrags, wohl aufgrund ausbleibender Sponsorengelder des Minerölkonzerns PDVSA, nicht für Renault in der Formel 1 WM 2016  an den Start gehen. Der Venezolaner gab am Montag via Twitter bekannt, das er in der kommenden Saison nicht im Formel 1 Starterfeld vertreten sein wird. Der 30-jährige bedankte sich bei seinen Fans für die Unterstützung in den vergangenen Jahren und hofft 2017 wieder im GP-Sport präsent zu sein.

Seinen grössten Erfolg feierte „Chrasdonado“ 2012 mit dem Sieg im Spanien-Grand- Prix mit Williams, wo er 2011 in der Formel 1 seinen Einstand feierte und drei Jahre als Einsatzpilot für das Team unterwegs war. Nach internen Unstimmigkeiten wechselte der ehemalige GP2-Champion zu Lotus. Insgesamt bestritt Pastor Maldonado 95 Formel 1-Rennen, holte neben dem Barcelona-Sieg auch eine Pole- Position und schrieb sich 96 WM-Zähler gut.

Renault will mit der Kündigung anscheinend Platz schaffen für  Kevin Magnussen, der laut dänischen Pressemeldungen bereits den Renault-Vertrag in der Tasche haben soll und heute bei der Team-Präsentation in Paris neben Jolyon Palmer als Fahrer bekannt gegeben werden soll.

Die wichtigsten Termine:

Präsentationen/Roll-out
3. Februar: Renault (in Paris, ohne neues Auto)
15. Februar: Roll-out Mercedes (Silverstone, unbestätigt)
17. Februar: Red Bull Racing (in London, Team-Farben)
21. Februar: Präsentation McLaren-Honda (Ort unklar)
22. Februar: Präsentation HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Williams (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Manor (Circuit de Barcelona-Catalunya)
1. März: Neuer Sauber (Circuit de Barcelona-Catalunya)

 


Horst Bernhardt


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de