zur Startseite

Formel 1 2012 Valencia: Sebastian Vettel im spannenden Qualifying auf Pole beim Europa GP

Vettel liess erst in der letzten Runde die Katze aus dem Sack!

23.06.2012 (Speed-Magazin) Der amtierende Formel 1 Weltmeister Sebastian Vettel liess in einem spannenden Qualifying zum achten F1-Saison Grand-Prix im Hafen von Valencia erst in der letzten Runde die Katze aus dem Sack. Der Heppenheimer sicherte sich souverän die Pole-Position vor dem McLaren-Fahrer Lewis Hamilton und Pastor Maldonado der im Williams erneut überzeugen konnte.



F1: Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Samstag
Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Samstag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Samstag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Samstag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Samstag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Samstag



Bei sommerlichen Temperaturen startete das achte Saison-Qualifying auf dem Valencia Street Circuit. Nicht mit von der Partie war der Marussia-Pilot Timo Glock, der mit einer Lebensmittelvergiftung zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Bereits am Freitag litt der Deutsche an Magen- und Darmproblemen.

Bei sommerlichen Temperaturen startete das 8. Saison-Qualifying
Bei sommerlichen Temperaturen startete das 8. Saison-Qualifying
© mspb / Lukas Gorys | Zoom
Auch Mark Webber erlebte einen rabenschwarzen Tag, nach Problemen mit dem KERS und dem DRS im dritten Training, konnte der Australier auch im Qualifying keine ordentlichen Zeiten fahren. Somit schaffte der 35-Jährige nicht einmal den Sprung in das zweite Qualifying. Startplatz 19. ist am Ende des Samstags die magere Ausbeute des Red Bull-Piloten.

Ganz anders verlief das Qualifying für den Teamkollegen und amtierenden Weltmeister Sebastian Vettel, der wieder einmal in seiner letzten schnellen Runde die absolute Bestzeit in den Asphalt hämmerte. Vettel verwies damit den McLaren-Pilot Lewis Hamilton auf den zweiten Startplatz. Allerdings hatte Hamilton im teaminternen Duell die Nase vorn, Jenson Button realisierte im zweiten McLaren nur Startplatz neun.

Dem Williams-Piloten Pastor Maldonado scheint Spanien zu liegen. Nach seinem Überraschungssieg in Barcelona, startet der Venezolaner auf dem Straßenkurs in Valencia aus der zweiten Startreihe ins Rennen. Maldonado konnte bereits das gesamte Wochenende überzeugen, während Bruno Senna einige Zeitspäne fehlten um seinem Teamkollegen im teaminternen Duell zu gefährden.

Der Lotus Pilot katapultierte sich direkt in die zweite Startreihe
Der Lotus Pilot katapultierte sich direkt in die zweite Startreihe
© mspb / Lukas Gorys | Zoom
Für Romain Grosjean ging die Rechnung erneut auf. Der Lotus Pilot katapultierte sich direkt in die zweite Startreihe, während der Teamkollegen Kimi Räikkönen der kurzeitig sogar die Führung im Qualifying übernehmen konnte hinter dem Franzosen das Rennen aufnehmen wird. Allerdings werden die Lotus sehr stark im Rennen eingeschätzt, so dass beide potenzielle Kandidaten für einen Sieg sind.

Nico Rosberg unterstrich erneut seine souveräne Saisonleistung. Wieder einmal landete der Wiesbadener am Ende vor seinem Teamkollegen und Altmeister Michael Schumacher, für den nur zu Startplatz zwölf heraussprang. Rosberg sicherte sich den sechsten Startplatz.

Der Japaner Kamui Kobayashi, der am Freitag noch mit einigen Probleme am Sauber zu kämpfen hatte, sicherte sich im Zeittraining den siebten Startplatz, während Sergio Perez nicht an der Performance der letzten Qualifying anknüpfen konnte. Der Mexikaner realisierte lediglich Startplatz fünfzehn. Nico Hülkenberg zeigte auch im letzten Qualifying Segment eine starke Leistung. Der Deutsche pilotierte den Force India auf den achten Startplatz, und schlug damit seinen Teamkollegen Paul di Resta, der die Top10 komplettierte.

Heftige Enttäuschung für Ferrari im Qualifying
Heftige Enttäuschung für Ferrari im Qualifying
© mspb / Lukas Gorys | Zoom
Eine heftige Enttäuschung erlebte kein anderer wie der Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo, der bei seinem Besuch zusehen musste, dass beide Ferrari-Piloten im Q2 scheiterten und nur auf die Startplätze elf und dreizehn fuhren. Da das Überholen in Valencia eher schlecht zu gestalten ist, wird es für Fernando Alonso und Felipe Massa kein Zuckerschlecken die Positionen zu verbessern.

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, ob es in Valencia im achten F1-Rennen den achten Saisonsieger geben wird, oder einer der Sieger 2012 den zweiten Erfolg einfährt. Sebastian Vettel ist dafür in der besten Position, obwohl auch Lewis Hamilton oder Pastor Maldonado dazu in der Lage wären. Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt. Das Speed-Magazin.de berichtet ab 13:55 Uhr per Liveticker über den achten Formel 1 Saisonlauf im Hafengebiet von Valencia.


Stephan Carls

Europa - Valencia: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de