zur Startseite

Formel 1 2012 Valencia: Brawn und Haug hoffen auf das Rennen

Haug:

24.06.2012 (Speed-Magazin) Der Mercedes-Teamchef Ross Brawn und Mercedes Motorsportchef Norbert Haug waren mit dem sechsten Startplatz von Nico Rosberg im achten F1-Saison-Qualifying zufrieden. Der Formel 1 Rekordweltmeister Michael Schumacher startet von P12 in den achten Saisonlauf.



F1: Santander Grid Girls - GP Europa 2012
Santander Grid Girls - GP Europa 2012 Santander Grid Girls - GP Europa 2012 Santander Grid Girls - GP Europa 2012 Santander Grid Girls - GP Europa 2012 Santander Grid Girls - GP Europa 2012



"Wir hatten mehr Potenzial als wir heute Nachmittag gezeigt haben und ich bin sicher, dass einige Teams sich in einer ähnlichen Position befinden", meinte Ross Brawn nach dem Abschlusstraining. "Michael hat auf seiner letzten Runde in Q2 seine besten Sektorzeiten nicht zusammenfügen können und die Zeitabstände waren so eng, dass das zur Folge hatte, dass er den nächsten Abschnitt um 0,07 Sekunden verpasste", so der Brite weiter.

Rosberg fählten weniger als 0,070sek um ins Q3 zu kommen
Rosberg fählten weniger als 0,070sek um ins Q3 zu kommen
© MSPB | Zoom
Eine nahezu reibungslosere Session erlebte Rosberg. "Er war konstant unter den Top-3 und sah auch in Q3 gut aus. Auf seinem ersten Versuch war er Schnellster und hatte für den finalen Run einen brandneuen Satz Reifen zur Verfügung - zudem wurde auch der Kurs schneller", erklärte Brawn.

"Er fand sich dann aber zwischen Hamilton und Maldonado eingeklemmt auf der Strecke wieder, was seine Runde stark beeinträchtigt hat, ehe er sie schließlich abgebrochen hat", so der Mercedes-Teamchef weiter. Im Bezug auf die Reifen, erwartet Brawn ein hartes und langes Rennen. "Wie wir mit ihnen umgehen, wird absolut entscheidend", so Brawn.

"Nicos erster Run brachte ihn auf Platz eins, der zweite endete im Verkehr - schade, aber aus Reihe drei sollte morgen immer noch was gehen", erklärte der Mercedes Motorsportchef Norbert Haug nach dem Abschlusstraining zum Großen Preis von Europa auf dem Street Circuit Valencia. Schade sei der Ausgang der Qualifikation für den F1-Rekordweltmeister Michael Schumacher. "Ihm fehlten weniger als drei Zehntel auf die Bestzeit in Q2 und keine 0,070 Sekunden, um in Q3 zu kommen", macht Haug klar, wie eng es derzeit in der Formel 1 zugeht.


Stephan Carls

Europa - Valencia: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de