zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche

Formel 1 2012: Strietzel Stuck "Vettels Durchfahrtstrafe vollkommen berechtigt"

Stuck hält Strafe für gerechtfertigt

11.09.2012 (Speed-Magazin) Am vergangenen Wochenende, erlebte der amtierende Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel einen rabenschwarzen Sonntag. Nachdem der Deutsche bereits früh im Rennen eine Durchfahrtstrafe von den Formel1-Rennkommissaren kassierte, fiel Vettel letztendlich mit einer defekten Lichtmaschine in der 48. Rennrunde aus.



F1: Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag
Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag



Für Sebastian Vettel war der 13. Formel-1-Saisonlauf bereits nach der Durchfahrtstrafe gelaufen. Sicherlich hätte der Heppenheimer noch Punkte einfahren können, aber zum grossen Wurf wäre der Abstand zur Konkurrenz zu gross gewesen. Sebastian Vettel selbst äusserte sich kaum zur verhängten Strafe. "Die Durchfahrtsstrafe ist entschieden und es ist passiert, daher gibt es nicht viel dazu zu sagen", so Vettel.

Sebastian Vettel im Zweikampf mit Fernando Alonso
Sebastian Vettel im Zweikampf mit Fernando Alonso
© Lukas Gorys | Zoom
Der ehemalige Formel-1-Pilot Strietzel Stuck hingegen kann die Strafe gegen den Formel-1-Doppelweltmeister gut nachvollziehen. "Zur Durchfahrtsstrafe von Vettel kann ich nur sagen, dass diese vollkommen berechtigt war", so Stuck in seiner ´Eurosport´ Kolumne. "Da herrschen manchmal schon etwas rüde Sitten. Das erste Gebot ist, dass man dem anderen Fahrer so viel Platz lässt, dass er auf der Strecke bleiben kann."

Weiter fügte Stuck an, dass es bei derartigen Geschwindigkeiten ein hohes Risiko sei, über die Wiese ausweichen zu müssen. "Deshalb war die Strafe aus meiner Sicht vollkommen gerecht. Nach dem Rennen war Vettel sehr enttäuscht, aber er hat seine Sache ganz gut gemacht", lobt der Deutsche den Formel-1-Piloten.


Stephan Carls

Italien - Monza: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Was ist RaceChip?
Video abspielen
-->
China - Shanghai
1. Freies Training >> Ergebnis
2. Freies Training >> Ergebnis
3. Freies Training >> Ergebnis
Qualifying >> Ergebnis
Startaufstellung >> Ergebnis
Rennen >> Ergebnis

Formel 1 Liveticker

11:50 Uhr: Frohe Ostern an alle Speed-Magazin Fans!
Frohe Ostern an unsere zahlreichen Speed-Magazin Fans!
Vielen Dank für all die Anregungen und Fragen über Facebook und Twitter - macht weiter so!
Wir tickern wieder in alter Manier und mit viel Humor zum nächsten Formel-1 Rennen in Barcelona am Wochenende vom 9. bis 11.Mai 2014

11:37 Uhr: Der aktuelle WM-Stand nach vier Rennen in der F1 Saison 2014:

79 Punkte Nico Rosberg Mercedes
75 Punkte Lewis Hamilton Mercedes
41 Punkte Fernando Alonso Ferrari
36 Nico Hülkenberg Sahara Force India
33 Sebastian Vettel Red Bull
24 Daniel Ricciardo Red Bull

-- der Punktestand der weiteren F1 Piloten hier ---

11:36 Uhr: Ein immer wieder sympathischer Nico Rosberg sagt nach dem F1 GP China zum Rennverlauf (er hatte mit einem Komplett-Ausfall im Boliden zu dealen): "Es ist als wenn ich komplett auf mich alleine angewiesen bin da draussen. Die wissen ja nichts in der Box, weil keine Daten rüberkommen, wenn die Telemetrie ausfällt. Am Start mit Valtteri Bottas war es einfach sehr, sehr eng. Es war eine leichte Touchierung, mein Lenkrad hat durchgeschlagen und einen Moment dachte ich dass es vorbei ist. Deswegen bin ich schon sehr froh, dass mein Auto das ausgehalten hat. Das Duell mit Sebastian Vettel war auch schon sehr eng - doch da hatte ich meinen Mercedes-Power! Ich bin in der WM vorne - und so soll das auch bleiben!"

Zum F1 Liveticker
Fotogalerie

Formel 1 GP China - Rennsonntag

Formel 1 GP China - Qualifying

Formel 1 GP China - Impressionen

Formel 1 GP Bahrain - Rennsonntag

Mehr Fotos
Die Mobile-App von Speed-Magazin.de