zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche

Formel 1 2012: Strietzel Stuck "Vettels Durchfahrtstrafe vollkommen berechtigt"

Stuck hält Strafe für gerechtfertigt

11.09.2012 (Speed-Magazin) Am vergangenen Wochenende, erlebte der amtierende Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel einen rabenschwarzen Sonntag. Nachdem der Deutsche bereits früh im Rennen eine Durchfahrtstrafe von den Formel1-Rennkommissaren kassierte, fiel Vettel letztendlich mit einer defekten Lichtmaschine in der 48. Rennrunde aus.



F1: Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag
Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Italien 2012 - Rennsonntag



Für Sebastian Vettel war der 13. Formel-1-Saisonlauf bereits nach der Durchfahrtstrafe gelaufen. Sicherlich hätte der Heppenheimer noch Punkte einfahren können, aber zum grossen Wurf wäre der Abstand zur Konkurrenz zu gross gewesen. Sebastian Vettel selbst äusserte sich kaum zur verhängten Strafe. "Die Durchfahrtsstrafe ist entschieden und es ist passiert, daher gibt es nicht viel dazu zu sagen", so Vettel.

Sebastian Vettel im Zweikampf mit Fernando Alonso
Sebastian Vettel im Zweikampf mit Fernando Alonso
© Lukas Gorys | Zoom
Der ehemalige Formel-1-Pilot Strietzel Stuck hingegen kann die Strafe gegen den Formel-1-Doppelweltmeister gut nachvollziehen. "Zur Durchfahrtsstrafe von Vettel kann ich nur sagen, dass diese vollkommen berechtigt war", so Stuck in seiner ´Eurosport´ Kolumne. "Da herrschen manchmal schon etwas rüde Sitten. Das erste Gebot ist, dass man dem anderen Fahrer so viel Platz lässt, dass er auf der Strecke bleiben kann."

Weiter fügte Stuck an, dass es bei derartigen Geschwindigkeiten ein hohes Risiko sei, über die Wiese ausweichen zu müssen. "Deshalb war die Strafe aus meiner Sicht vollkommen gerecht. Nach dem Rennen war Vettel sehr enttäuscht, aber er hat seine Sache ganz gut gemacht", lobt der Deutsche den Formel-1-Piloten.


Stephan Carls

Italien - Monza: News & Ergebnisse | Bildergalerie