zur Startseite

Formel 1 2012: Sebastian Vettel will weiter bei Red Bull fahren

Vettel fühlt sich wohl bei Red Bull

31.05.2012 (Speed-Magazin) Die britischen Medien brachten die Gerüchteküche um einen möglichen Wechsel des jüngsten Formel-1-Doppelweltmeisters Sebastian Vettel zu Ferrari zum brodeln. Laut den britischen Medien, sollte Vettel bereits einen Vorvertrag unterschrieben haben. Allerdings dementierte der Red Bull-Star die Gerüchte prompt.



F1: Die schönen Grid Girls aus Monte Carlo
Die schönen Grid Girls aus Monte Carlo Die schönen Grid Girls aus Monte Carlo Die schönen Grid Girls aus Monte Carlo Die schönen Grid Girls aus Monte Carlo Die schönen Grid Girls aus Monte Carlo



Sebastian Vettel hat demnach keinen Vorvertrag mit Ferrari. Derzeit ist dem Heppenheimer auch nicht danach das Team zu wechseln. "Ich fühle mich sehr wohl hier, und möchte in kein anderes Team wechseln", erklärte Vettel im Gespräch mit ´autosport.com´. Vettels Vertrag soll eine geheime Ausstiegsklausel beinhalten, wie auch der Sportchef von Red Bull Helmut Marko bestätigte.

Allerdings ist derzeit nicht davon auszugehen, dass Vettel diese nutzen wird. "Es ist schwer sich etwas anderes vorzustellen", erklärte der 24-Jährige weiter, der seit Beginn seiner F1-Karriere unter Red Bull-Flagge fährt. Somit ist momentan davon auszugehen, dass Vettel weiter bei Red Bull unter Vertrag bleiben wird.

Dennoch heisst es immer wieder, dass jeder Formel 1-Pilot den Traum hegt einmal bei der Mythos-Marke Ferrari fahren zu dürfen. Oftmals wird sogar gesagt, solange ein F1-Pilot nicht bei Ferrari gefahren ist, wäre seine Karriere in der Königsklasse nicht vollkommen.


Stephan Carls


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de