zur Startseite

Formel 1 2012: Maria de Villota bei Bewusstsein

Horror-Szenario in Duxford

03.07.2012 (Speed-Magazin) Nach dem schweren Unfall am Dienstagmorgen auf dem Airfield in Duxford ist die Formel 1 Testpilotin vom Marussia F1 Team mit schweren Gesichts und Kopfverletzungen ins Addenbrookes Hospital nach Cambridge transportiert worden. Dort wird de Villota derzeit medizinisch versorgt, doch die Spanierin ist bei Bewusstsein.

Wie das Marussia F1-Team in einer Pressemeldung mitteilt, ist Maria de Villota bei Bewusstsein. Die junge Spanierin wird nachwievor medizinisch in einem der modernsten und besten Trauma-Zentren Großbritanniens betreut. Das Team wird die Ergebnisse und Analysen zu gegebener Zeit verkünden. Derzeit liegt die Priorität des Team bei Maria und ihrer Familie, heißt es in der Pressemeldung.


Stephan Carls


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de