zur Startseite

Formel 1 2012: Maria de Villota's Zustand soll stabil sein

Maria de Villota im Marussia F1 vor dem Unfall

03.07.2012 (Speed-Magazin) Am Dienstagmorgen, sollte die Marussia-F1-Testpilotin auf dem Flugfeld im britischen Duxford erstmals im Marussia auf gerader Strecke testen. Am Ende des ersten Runs, prallte die 32-Jährige frontal in einen Team-LKW. Mit schwersten Verletzungen ist die Spanierin ins Krankenhaus gebracht worden, wobei ihr Zustand jedoch stabil sein soll.

Es sollte die erste Testfahrt der jungen Spanierin Maria de Villota im Marussia werden, doch es endete in einer Tragödie. Die 32-Jährige verunfallte nach ihrem ersten Run schwer, und musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden. Ein kleiner Lichtblick ist jedoch vorhanden, wie ´Magpas Helimedix´ in einer Pressemeldung erklärte, war de Villota bei der Bergung stabil.

Allerding soll de Villotta, so heißt es in einem Bericht der Kollegen von ´gpupdate´ schwere Verletzungen im Gesicht und am Kopf davongetragen haben. Eine offizielle Stellungnahme des Marussia F1 Teams zum Zustand der F1-Testpilotin steht weiter aus.


Stephan Carls


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de