zur Startseite

Formel 1 2012 Europa GP: Michael Schumacher "Ich habe überhaupt nicht ans Podium geglaubt"

Schumacher:

25.06.2012 (Speed-Magazin) Der Mercedes F1-Pilot Michael Schumacher konnte es nach der Zieldurchfahrt gar nicht fassen. Das Team musste Schumacher sagen, auf welcher Position er das Rennen beendet hat. Zu spektakulär waren die letzten Runden des achten Formel 1 Saisonlaufs in Hafengebiet von Valencia.



F1: Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag
Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag Formel 1 GP Europa Valencia 2012 - Rennsonntag



"Ich habe überhaupt nicht ans Podium geglaubt", erklärte der Deutsche F1-Rekordweltmeister nach dem Rennen im Gespräch mit ´Sky´. "Als ich am Ende über die Ziellinie gefahren bin, habe ich gefragt, auf welchem Platz bin ich. Dann haben die Jungs gesagt, du bist auf dem dritten Platz, auf dem Podium."

"Ich dachte nur Wow, das hatte ich nicht erwartet", so der Wahl-Schweizer weiter, der in den letzten Runden durch die Action auf der Strecke abgelenkt war um mitzuzählen. "Das sind die Momente, die man wirklich genießen kann. Ein wunderbares Gefühl, nach so langer Zeit wieder hier zu sein. Sportler zu sein in dieser Zeit. Das ist wahrscheinlich der größte Sieg, den ich je erlangt habe."


Stephan Carls

Europa - Valencia: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de