zur Startseite

Exclusiv - Formel 1 Test Barcelona aus Gorys Sicht: Mercedes first, aber was passiert dahinter?!

Barcelona Teil 2: wie gewohnt, Silber vor Rot

08.03.2017 (Speed-Magazin / Lukas Gorys / F1 Tests) We all know, its going to be Mercedes first, but what about the rest? Nach etwas mehr als einer Woche Tests in Barcelona zieht Formel 1 Fotograf Lukas Gorys eine erste Bilanz.



F1: Barcelona - 1. Testwoche
Barcelona - 1. Testwoche Barcelona - 1. Testwoche Barcelona - 1. Testwoche Barcelona - 1. Testwoche Barcelona - 1. Testwoche



Mercedes wird auch in der Formel 1 Saison 2017 eindeutig den Ton angeben. Hinter dem Silberpfeil-Duo von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas sieht der langjährige Motorsport Fotograf Lukas Gorys aber Rot...:

Was man nach der ersten Woche und auch heute wieder gesehen hat, war folgendes: Ferrari hat sich gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert und sollte in diesem Jahr mehr bei der Musik sein als im letzten Jahr. Ich glaube, dass sich die Red Bull und Ferrari Piloten dieses Jahr ganz schön bekämpfen werden.

Wer wird das 2017er Schlusslicht der Formel 1?!
Wer wird das 2017er Schlusslicht der Formel 1?!
© Jackie Weiss | Zoom
Dahinter sehe ich Williams und auch Force India. Beide unter anderem schon deshalb, weil sie den Mercedes Motor fahren. Überraschend stark bislang war das F1 Team Haas. Die sehe ich zumindest auf Platz sechs.

Bisher etwas schwach auf der Brust war meiner Meinung nach Toro Rosso. Eine Enttäuschung war bislang aber auch Renault. Und um den letzten Platz kämpfen Sauber und für mich im Grunde sehr enttäuschend: McLaren Honda. Honda hat einen komplett neuen Motor entwickelt und dieser scheint bislang eine ähnliche Katastrophe wie der Letzte zu sein. Wobei er auf jeden Fall kräftiger klingt und eigentlich auch besser ist als der bisherige Motor.

Valtteri Bottas hat sich bei Mercedes sehr schnell und sehr gut eingelebt. Er wird ein ordentlicher zweiter Mann neben Lewis Hamilton. Es geht immerhin um den Konstrukteurstitel, das heißt es geht in jedem Rennen um die Plätze 1 und 2. Der zweite Fahrer muss stark dabei sein -und das wird Bottas auf jeden Fall leisten. Inwieweit er Hamilton gefährlich werden kann muss man abwarten, aber Hamilton sollte sich nicht zu sehr zurücklehnen. Bottas ist schnell.

Haben wir schon jetzt einen neuen Crash-König der F1?
Haben wir schon jetzt einen neuen Crash-König der F1?
© Jackie Weiss | Zoom
Die Sorgenkinder sind wie gesagt das Renault Werksteam und McLaren Honda. Beide waren in Barcelona bisher relativ enttäuschend. Red Bull war in der ersten F1 Testwoche eigentlich ebenfalls enttäuschend. Das Auto ist sicherlich ein sehr gutes Auto, lässt aber keinen Geniestreich vermuten. Das Loch in der Nase hat sicherlich seinen Grund... Das Auto ist nicht der sehr große Schritt nach vorne, den man sich für die Formel 1 Saison 2017 erwartet hat. Red Bull fährt aber wenigstens etwas schneller in der zweiten Barcelona Woche. Spätestens am Donnerstag, wenn Red Bull Besitzer Didi Mateschitz hier auftaucht, wird man richtig Gas geben. Das übrigens wird Mercedes schon heute machen. Denn Mercedes Motorsportchef Toto Wolff ist zu Besuch und man wird zeigen was man so richtig drauf hat.

Ein interessantes Team-internes Duell wird es bei Sauber geben. Pascal Wehrlein vs. Marcus Ericsson. Da kämpft Wehrlein darum überhaupt in der Zukunft noch zu Mercedes aufsteigen zu dürfen. Er muss Ericsson ganz klar bügeln. Das wird also ein spannendes Duell!

 


Speed-Magazin / Lukas Gorys


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de