zur Startseite

Formel 1 Liveticker Archiv

22:57 Uhr
Hier die Zeiten des Formula 1 Pirelli Grand Prix de France 2018

Freitag, den 22.Juni 2018 -
F1 Training 1 ab 12:00h - 13:30h
F1Training 2 ab 16:00h - 17:30h

Samstag, den 23.Juni 2018 -
F1 Training 3 ab 13:00h - 14:00h
F1 Qualifying ab 16:00h - 17:00h

Sonntag, den 24.Juni 2018

Formel-1 Grand Prix von Frankreich
ab 16:10h

--> Unser toller Formel-1 Liveticker wie immer ca.30min vor dem Start aus Le Castellet! <--
Merci et au revoir.


22:47 Uhr
Mit diesen Links kommt ihr direkt zu den kompletten Formel-1 Ergebnissen und den WM-Punkten-------------

22:45 Uhr
Fans, das wars aus Kanada!

Am Wochenende vom 22. bis 24.6.2018 gibts den nächsten Formel-1 Lauf. Dieses Mal in Frankreich.
Seit zehn Jahren gab es keinen Grand Prix de France 2018 mehr, und seit 1990 wurde kein Rennen mehr in Le Castellet gefahren.

Mercedes wird aller Wahrscheinlichkeit nach das Motoren-update nach Frankreich mitbringen. Das könnte heute der Nachteil im Grand Prix von Kanada gewesen sein, denn Sebastian Vettel und Kimi Raikkönnen konnten im Grossen Preis von Kanada heute mit einem frischen Aggregat antreten. Timo Glock meinte dazu "das Gesamtpaket Mercedes war einfach hier nicht stark genug. Es wird sehr spannend sein herauszufinden welches Auto auf welcher STrecke gut funktioniert."
--------

22:36 Uhr
... achja, und da war doch noch was!
In der vorletzten Runde wurde doch tatsächlich die schwarz-weisse Zielflagge geschwenkt, von keiner Geringeren als der Freundin von Lewis Hamilton. Sie "durfte" das Rennen mit der checkered-flag beenden -allerdings war sie sehr eifrig und zu früh!
Glücklicherweise gibt es die Monitore auf der Strecke, die den Piloten genau anzeigen wieviele Runden noch zu fahren sind. Sebastian Vettel hatte zwar die Zielflagge gesehen, sich aber davon nicht beirren lassen. In der PK sagte Vettel dazu:

"Ja, es war ein bisschen Verwirrung - die haben die Zielflagge eine Runde zu früh geschwenkt - auf der Anzeige am Monitor war aber noch eine Runde. Und ich sagte über Funk dass das Rennen doch noch nicht vorbei ist!"

22:24 Uhr

In der Pressekonferenz nach dem Sieg im Grossen Preis von Kanada fragt RTL-F1-Experte und Kommentator Kai Ebel den Sieger Sebastian Vettel wie er sich bei seinem 50.Grand-Prix-Sieg in seiner Formel-1 Karriere und als neuer WM-Führer so fühlt.

Und das sagt ein emotionaler Seb: "Die WM-Führung ist heute sogar etwas egal; hier steht der Sieg für Ferrari im Vordergrund. Jedem gefällt die Strecke hier, die ganze Stadt steht immer Kopf. Für Ferrari waren die letzten paar Jahre wirklich schwer, und nun haben wir den ersten Sieg wieder seit 2004 - für Ferrari ist das was ganz Besonderes. Und ja, ich muss sagen es hat auch mich berührt. In den letzten Runden habe ich schon ein bisschen gezittert dass das Auto auch bis zum Schluss hält. Ich hab auch an Michael [Schumacher] gedacht, und dabei habe immer wieder nur gehofft dass mir das Auto hält.... Es ist schade dass er [Michael Schumacher] heute nicht dabei sein kann, als Ferraristi. Es ist einfach fantastisch. Sicherlich werden auch alle Ferrari Fans heute bestimmt feiern!"


22:17 Uhr
Sein Red Bull Teamkollege Daniel Ricciardo hat das Formel-1 Rennen in Kanada auf P4 beendet. Auch er ist ziemlich happy und sagt: "Also von P6 auf P4 ist doch eigentlich ganz gut. Wir haben heute gezeigt was wir können. Wir haben uns Kimi [Raikkönen im Ferrari] geschnappt; ich hätte gerne noch zwei mehr geschnappt. Doch aus dem Reifen haben wir das maximum heute rausgeholt - der hypersoft ist eigentlich ganz gut gelaufen."

22:15 Uhr
Auf P3 kam Red Bull mit Max Verstappen nach einem super gelaufenen Rennen. Der junge Belgier scheint glücklich zu sein: "Es war ein gutes Rennen, wir mussten aber früh an die Box - weil die hypersoft Pirellis ziemlich früh zu Ende waren. Doch die supersoft Reifen waren richtig gut, ich konnte damit den Abstand bis zum Schluss richtig gut verringern, bis auf ein Zehntel sogar..."

22:09 Uhr
Gegen Ende des Rennens gabs sogar noch Benzinprobleme, sagt Valtteri Bottas, und gibt damit die Antwort warum in den letzten paar Runden Max Verstappen so nah an ihn rankam.

22:06 Uhr
Als Schlusswort gibt Seb noch zu bedenken dass es immer noch eine ganze Menge an Formel-1 Rennen sind, die es zu gewinnen gilt. Tja, das ist wohl wahr.

Paul di Resta interviewt nun Valtteri Bottas, der (typisch Finne!) relativ unbeeindruckt sein Statement abgibt: "Nun, von Runde 1 an waren die [Ferrari] einfach die Schnelleren. Sie konnten das Rennen über die komplette Distanz kontrollieren. Wir haben gepuscht, doch wir hatten ein bisschen Trouble mit dem Mercedes, wir konnten nicht besser rankommen. Gestern im Qualifying gings ja um Hundertstel Sekunden, aber heute haben wir das Maximum rausgeholt, mehr war einfach nicht drin."

22:00 Uhr
Paul di Resta ist der Interviewer, der bereits im Parc Ferme auf die Sieger wartet. Doch Sebastian Vettel hält sich heute mal nicht ans Protokoll; er schnappt sich ruckzuck eine Ferrari-Flagge von den Mechanikern und mit dem Helm immer noch am Kopf schwenkt er sie bis ins Fahrerlager. Dort angekommen gibt er mit einem breiten Grinsen sein erstes Statement zu seinem 50. Grand Prix Sieg.

Sebastian Vettel: "Es ist einfach perfekt gewesen - das ist der beste Weg, um den Sieg heute und hier zu beschreiben. Gestern noch habe ich gesagt wie wichtig für Ferrari der Grand Prix von Kanada ist. Und um heute ein solches Rennen zu fahren, von Anfang bis zum Ende ohne Fehler - das ist unglaublich! Für mich ist es der 50.Sieg; aber Ferrari hat eine ganz lange Zeit hier nicht gewonnen. Es ist ein toller Tag, an dem man sich gerne und gut erinnern kann..."

21:55 Uhr
Hier der komplette Zieleinlauf im Formel-1 GP Kanada 2018:

1) Sebastian Vettel
2) Valtteri Bottas
3) Max Verstappen
4) Daniel Ricciardo
5) Lewis Hamilton
6) Kimi Raikkönen
7) Nico Hülkenberg
8) Carlos Sainz
9) Esteban Ocon
10) Charles Leclerc
11) Pierre Gasly
12) Romain Grosjean
13) Kevin Magnussen
14) Sergio Perez
15) Marcus Ericsson
16) Stoffel Vandoorne
17) Sergej Sirotkin

Ausfälle: Lance Stroll und Brendon Hartley durch Unfall, Fernando Alonso Motorschaden

---------------------


21:48 Uhr
Daniel Ricciardo hat vehement die Attacken von Hamilton abgewehrt und seinen Red Bull auf P4 über die Ziellinie gebracht; vor Lewis Hamilton auf P5 (ich möchte mir nicht vorstellen wie sein Gesichtsausdruck unterm Helm war:)

21:47 Uhr
Mercedes holt mit Valtteri Bottas den P2, und Red Bull freut sich diebisch über P3 mit Max Verstappen

21:45 Uhr
Und der Sieger ist...

Sebastian Vettel im Ferrari!!


Ziel 21:45 Uhr
Und hey!! Das wars! Der Grosse Preis von Kanada 2018!

Information 21:44 Uhr
"Sagt denen die sollen noch nicht die Zielflagge schwenken!!", so Sebastian Vettel, der tatsächlich gesehen hat dass in der vorletzten Runde jemand die checkered-flag geschwenkt hat. Unglaublich wo der Heppenheimer überall seine Augen hat, bei der Geschwindigkeit!!

21:43 Uhr
Wir sind in der letzten Runde!! Daumen halten - Atem halten!

21:43 Uhr
Hamilton kommt wieder ins DRS-Fenster!!! Daniel Ricciardo könnte noch gefährdet sein!

21:42 Uhr
Es wird eng... eng..!! Und enger! Max Verstappen versucht den P2 von Bottas zu holen - nur noch 2 Runden!

21:42 Uhr
Atem anhalten! Die Angriffe kommen nun fast sekündlich! Hamilton wills packen - aber Ricciardo auch, und klar ist Verstappen nach wie vor erpicht den P2 zu holen... nun gehts ab! Aber echt ab, so wie wir es gerne sehen! Überrundunden, blaue Flaggen, Traffic behindern die Überholversuche. Doch nach wie vor sind Bottas, Verstappen, Ricciardo und Hamilton auf volle Angriffstaktik und noch ist es nicht sicher wer tatsächlich auf dem Treppchen steht!

21:40 Uhr
Aaahh... jetzt kommt die Attacke von Max Verstappen!! Der Red Bull attackiert den Mercedes von Valtteri Bottas!

21:39 Uhr
--- 1:13.864sek - die neue schnellste Rennrunde von Red Bull Pilot Max Verstappen in Runde 65/70 ---

21:38 Uhr
Runde65/70 --

OK - wir sind in den letzten Runden, und nun scheint endlich die Spannung zu kommen!
DRS-Fenster für Lewis Hamilton - Attacke gegen Daniel Ricciardo!! Kampf um P4, Kampf um Punkte!! 10 oder 12 Punkte - Hamilton möchte natürlich auf jeden Fall die meisten Punkte mitnehmen und versuchts! Er versucht den Red Bull zu überholen!

Information 21:36 Uhr
Kurzer, knapper Funkspruch vom Mercedes AMG F1 Kommandostand an Lewis Hamilton (es scheint als ob bereits die Strategie Schadensbegrenzung angewandt wird): "Du kannst die PU etwas runterschalten, um den fünften Gang zu schonen...!"

Doch Lewis Hamilton scheint an alles andere als an Schadensbegrenzung zu denken: "Nein - ich denke ich kann ihn überholen!" -
Tja, Mercedes setzt nun auf die Hoffnung Hamilton: "OK, go for it!"

21:33 Uhr
Runde 61/70 -

+7.744sek ist nun der Abstand zwischen P1 Sebastian Vettel und P2 Valtteri Bottas.

Max Verstappen ist zur Zeit auf P3 nicht in Gefahr von seinem Teamkollegen, der allerdings nach wie vor den Mercedes von Lewis Hamilton im Rückspiegel hat. Hamilton hatte sich in den letzten paar Runden immer wieder nah ins DRS-Fenster an Daniel Ricciardo rangepirscht, doch bisher hat das Überholen noch nicht geklappt. Daniel Ricciardo dürfte im Moment von den ersten fünf Plätzen am meisten beansprucht sein: Nach vorneweg ist sein Red Bull Teamkollege Max Verstappen, den er sicherlich noch vor dem Zieleinlauf überholen möchte - und hinter ihm ist ein wütender Mercedes Pilot, der nur die richtige Gelegenheit sucht um sich den Red Bull zu schnappen...

21:28 Uhr
--- 1:13.964sek ist die neue schnellste Rundenzeit von Sebastian Vettel in Lap 57/70 ---

Das ist fast eine komplette Sekunde schneller als die Rundenzeit von Valtteri Bottas!

21:27 Uhr
Aaahh... jetzt passiert was!! Achtung! Beim Überrunden von Carlos Sainz hat sich Valtteri Bottas doch nun wirklich vertan! Der Mercedes war kurz out-of-Track, das hat Bottas richtig Zeit gekostet - und beinah hätte der Finne sogar die berühmte Wall-of-Champions geküsst! Mercedes AMG F1 Kommandostand "is not amused"... ;)

21:25 Uhr
Wir sind in Runde 53/70 --

Zugegeben: Bis auf den verrückten Startcrash hat der Grand Prix Kanada 2018 keine wirkliche Brisanz. Die Jungs vorne fahren einsam ihr Ding (nun, wir wissen dass die da im Cockpit Höchstleistung fahren, keine Frage!). Lewis Hamilton hat keine Power im Mercedes um nach vorne zu attackieren; der Brite liegt auf P5 zur Zeit (was ihn sicherlich richtig stinkt, wetten?). Also mal sehen was in den nächsten Runden noch abgeht - es kann ja nicht wirklich so easy weitergehen - schliesslich fahren die um die 300km/h!

Boxenstopp 21:20 Uhr
Romain Grosjean kommt nun in die Box - nach 50 Runden! Meisterleistung, finde ich! Grosjean war aber immer schon ein Reifenflüsterer...
Allerdings hat ihn der späte Boxenstop nicht wirklich geholfen - der Franzose kommt auf P12 hinter PierreGasly wieder auf die Rennstrecke in Montreal.

21:18 Uhr
Runde 48/70 -

Kleine Sorgenfalten bei den Kimi Raikkönen Fans: Seine Rundenzeiten werden schlechter! Der Iceman fährt die Runde um den Gilles-Villeneuve-Circuit zur Zeit mit 1:15.033sek; er war schon mal in der 1:14er Zeit...

21:16 Uhr
Mercedes scheint heute nicht in der absoluten Bestform zu sein. Die TV-Kameras fangen ein paar besorgte Mienen im Mercedes Kommandostand ein: Niki Lauda und Toto Wolff schauen gebannt auf den Bildschirm, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken oder einen Mundwinkel zu verziehen. Wahrscheinlich denken sie über den neuen Motor nach, der bei Mercedes entgegen der Ankündigung nun doch nicht vor dem GP Kanada eingebaut wurde.

Lewis Hamilton hatte dazu seinen Kommentar abgegeben: "Jetzt muss ich zum siebten Mal mit der alten Möhre fahren, und die Ferraris fahren mit dem neuen Motor!"

21:13 Uhr
Runde 45/70 -

+5.145sek Abstand zwischen Sebastian Vettel und Valtteri Bottas

21:12 Uhr
Und das darf doch jetzt aber wirklich nicht wahr sein!! Fernando Alonso wird langsam!! Langsamer, und... und jetzt stellt er das Auto ab!! Ach nein, wie schade Fernando!! Das ist bitter für den Spanier - es ist der 54. Totalausfall des McLaren, was wahrlich keine Meisterleistung ist. Wir fühlen mit ...

Information 21:10 Uhr
McLaren über Funk an Stoffel Vandoorne, der zur Zeit auf P15 hinter Kevin Magnussen fährt: "Pass auf die blauen Flaggen auf, in den nächsten paar Runden kommen die Führenden. Wie du weisst hat Magnussen damit immer wieder Probleme...!"

21:09 Uhr
Übrigens....

Fernando Alonso fährt heute seinen 300. Grand Prix. Gratulation von uns! Felicidades, Fernando!
Was sagt der sympathische McLaren-Pilot, was sein schönes Geschenk wäre?
"Mein schönstes Geschenk heute wären Punkte!"

Na klar, was sonst?
------------------

21:07 Uhr
Die Reihenfolge im GP Kanada 2018 in Runde 40/70 -

1) Vettel
2) Bottas
3) Verstappen
4) Ricciardo
5) Hamilton
6) Raikkönen
7) Hülkenberg
8) Sainz
9) Grosjean
10) Ocon
11) Alonso
12) Leclerc
13) Gasly
14) Perez
15) Magnussen
16) Vandoorne
17) Ericsson
18) Sirotikin
Ausfälle: Stroll, Harley (Unfall)
-----------------

21:05 Uhr
Bis auf Romain Grosjean, der immer noch mit seinem ersten Reifensatz fährt, fahren alle Top Ten Piloten auf den supersoft Pirelli Reifen. So wie es jetzt aussieht kommt keiner mehr in die Box, sollte nicht etwas aussergewöhnliches passieren (was ja schon desöfteren vorkam).

21:03 Uhr
Alles tip-top ... und mit 2.7sek fährt der Führende Sebastian Vettel im Ferrari wieder auf die Rennstrecke, und hält im GP Kanada seine Positon 1!

Boxenstopp 21:02 Uhr
Und jetzt kommt Sebastian Vettel in die BOX!!

Boxenstopp 21:02 Uhr
Nach 38 Runden auf den lila markierten Pirelli ultrasoft Reifen holt Mercedes Valtteri Bottas zum Reifenwechsel. Der dauert allerdings 3.2sek - was dennoch kein Problem für Bottas ist, denn er bleibt ganz easy vor dem Red Bull von Max Verstappen auf P2

21:01 Uhr
---
Die neue schnellste Rennrunde auf dem Gilles-Villeneuve Circuiit in Montreal fährt Kimi Raikkönen im Ferrari mit 1:15.026sek
----

21:00 Uhr
Der lila ultrasoft Pirelli ist anscheinend gut genug um die Pace zu halten - nach wie vor haben sich weder der Führende Ferrari Sebastian Vettel, noch der Mercedes Verfolger Valtteri Bottas in der Box eingefunden.

20:59 Uhr
HALBZEIT! Wir sind in Runde 35/70

Boxenstopp 20:58 Uhr
Ferrari holt Kimi Raikkönen zuerst in die Box - schickt ihn nach 2.7sek wieder auf den Gilles-Villeneuve Racetrack und mit ein paar wenigen Metern Abstand (!!) kommt der Ferrari nun HINTER dem Mercedes von Lewis Hamilton wieder ins Rennen! Tja, das hat man sich bei den Tifusis wohl anders gedacht, wetten dass?!

Information 20:56 Uhr
Mercedes Pilot Lewis Hamilton ist leicht säuerlich und funkt: "Warum habt ihr mich so früh reingebracht? Der Abstand wird immer grösser...!"

Die Antwort des Ingenieurs von Mercedes AMG F1 lautet schlicht und ergreifend dass sie dabei das von ihm selbst bemängelte PU Problem (Power-Unit-Aussetzer) beim Boxenstop gerichtet haben. Und die Power Unit funzt ja nun...

20:53 Uhr
Der Abstand des Mercedes mit Lewis Hamilton im Cockpit zum Red Bull von Daniel Ricciardo ist über 2 Sekunden; das ist noch lange nicht genug fürs DRS-Fenster; die Gefahr ist also zur Zeit noch nicht wirklich gegeben dass Hamilton attackiert. Allerdings sind wir noch nicht mal in der Halbzeit des Grand Prix von Kanada - und nach wie vor haben beide Ferraris noch keinen Reifenwechsel gemacht!

Information 20:52 Uhr
Runde 27/70 -

"Wenn der Max jetzt ein bisschen schneller fahren sollte dann musst du dranbleiben, dann hast du einen schönen Windschatten, der dir hilft mehr von Hamilton wegzukommen!", so der Funkspruch von Red Bull an Daniel Ricciardo, der auf P5 identische Rundenzeiten wie sein Red Bull Teamkollege Max Verstappen auf P4

20:50 Uhr
Oh! Oh lala! Vettel verbremst sich und verliert Boden in der Haarnadelkurve! Jetzt ist der Abstand zum Verfolger Valtteri Bottas nicht mehr ganz so gross - etwas unter 4 Sekunden nur noch!

20:48 Uhr
Es ist auch dieses Rennen in Kanada nicht das, was sich der Traditionsrennstall Williams vorgestellt hatte. Nachdem Lance Stroll direkt in der ersten Runde gecrasht ist und den Grossen Preis von Kanada über Bildschirm verfolgen muss anstatt die Runden selbst zu fahren, liegt sein Williams-Teamkollege Sirotkin nur auf P16. Hinter ihm liegen nur noch Marcus Ericsson und Stoffel Vandoorne, die beide allerdings auch bereits einen Reifenwechsel hinter sich haben.

20:45 Uhr
Wir sind in Runde 22/70 - und so schauts aus, zur Zeit:

1) Vettel
2) Bottas
3) Raikkönen
4) Verstappen
5) Ricciardo
6) Hamilton
7) Gasly
8) Magnussen
9) Grosjean
10) Hülkenberg
11) Sainz
12) Ocon
13) Alonso
14) Leclerc
15) Perez
16) Sirotkin
17) Ericsson
18) Vandoorne
Ausfall in der ersten Runde wegen Unfall: Stroll und Hartley
------------------

20:42 Uhr
Runde 21/70

Sebastian Vettel fährt soeben seine 200. Führungsrunde!

20:41 Uhr
Runde 20/70 -

+4.444sek liegt Valtteri Bottas hinter dem Ferrari, und ist somit weit ausserhalb des DRS-Fensters von Sebastian Vettel. Zur Zeit also keine Gefahr für den Polesitter, der ruhig in frischer Luft seine Runden im GP Kanada fährt...

Boxenstopp 20:40 Uhr
Und jetzt gehen die Strategen in die Vollen!!! Daniel Ricciardo wird hereingeholt - und man glaubts jetzt nicht was da passiert! Red Bull übertrifft sich selbst und schickt Ricciardo so schnell wieder raus, dass der noch VOR dem Mercedes von Lewis Hamilton auf den Gilles-Villeneuve Track rauskommt! Bravourös habts des g′macht, Jungs! Alle Achtung!

Daniel Ricciardo auf P5, vor Lewis Hamilton auf P6

Boxenstopp 20:38 Uhr
Busy Boxengasse!! Red Bull und Mercedes kommen gleichzeitig - Max Verstappen und Lewis Hamilton liefern sich einen Boxengassen-Wettbewerb :)

Der Sieger des Reifenwechsel-Stelldichein ist Red Bull; die haben Max Verstappen kurz vor Hamilton wieder losgelassen. Die Positionen am Racetrack sind also wieder identisch wie zuvor: Verstappen vor Hamilton!

Boxenstopp 20:36 Uhr
Nico Hülkenberg kommt in die Box zum Reifenwechsel - holt sich die superweichen Pirellis und kommt kurz vor Esteben Ocon wieder auf die Rennstrecke Gilles Villeneuve. Gleich danach überholt er easy Carlos Sainz und Hülki liegt nun auf P12. Romain Grosjean fährt vor ihm

20:34 Uhr
--- Keine weitere Action der Stewards hinsichtlich des Vorfalls zwischen Carlos Sainz und Sergio Perez. Tja, so wie es aussieht sind die Kanadier da wohl etwas entspannter als die Stewards in manch einem anderen Formel-1 Land... -

20:32 Uhr
Korrektur - jetzt ist die neue schnellste Rennrunde von Seb 1:15.349s - !

20:30 Uhr
Runde 11/70 -
Die schnellste Rennrunde ist soeben von Sebastian Vettel mit 1:15.475s gefahren worden

20:29 Uhr
Dazu passt, dass es Lewis Hamilton bisher nicht gelungen ist ins DRS-Fenster zu kommen, um den Red Bull von Max Verstappen vor sich zu attackieren. Die Rundenzeiten von Hamilton sind dagegen etwas besser als die von Max Verstappen: 1:16.411s vs 1:16.452s

Information 20:27 Uhr
Und schon kommt wieder eine Hiobsbotschaft über Funk, diesmal von Mercedes Pilot Lewis Hamilton: "Ich habe drop-outs of power!" tja, wenn der Mercedes die Kraft verliert, dann siehts etwas düster für den Rest des Rennens aus... aber nicht verzagen, sowas gabs ja schonmal, und dann hats Hamilton trotzdem aufs Treppchen geschafft.

Information 20:25 Uhr
"Man sollte dem Sainz die schwarze Flagge geben, so wie der mich angeschossen hat!", Sergio Perez über Funk an sein Team. "Ich war auf meiner Ideallinie, die ganze Zeit! Habt Ihr das gesehen? Er hat einfach die Tür zugemacht...!"

20:24 Uhr
Und jetzt?! Was ist denn jetzt schon wieder los? Carlos Sainz und Sergio Perez kriegen sich in die Karosserie - und verursachen fast das nächste Safety Car! Der rosarote Bolide von Sergio Perez schlittert übers Gras, kommt aber unbeschadet als Geisterfahrer wieder auf den Track zurück und bekommt mit viel, sehr viel Glück keinen Stupser der anderen. Perez fährt weiter, ist aber auf P14 gelandet.

Grüne Flagge 20:22 Uhr
Safety Car ist wieder drin; Racingtempo ist angesagt!

Information 20:21 Uhr
Brendon Hartley über Funk an sein Toro Rosso Team nach dem Unfall: "Er hat mich einfach aus dem Track gedrängt!"

20:20 Uhr
Hinter dem Safety Car ist die Reihenfolge fast wie am Start - Sebastian Vettel, Valtteri Bottas, Max Verstappen, Lewis Hamilton - danach allerdings Daniel Ricciardo, der sich in den ersten paar Metern bereits den Ferrari von Kimi Raikkönen geschnappt hat.

20:19 Uhr
Die Boxengasse gets busy, Marcus Ericsson und Stoffel Vandoorne kommen zum ersten Reifenwechsel

Safety Car 20:17 Uhr
Erste Runde - Safety Car -

Im TV-Replay sieht man wie Lance Stroll dem Red Bull von Brendon Hartley keinen Platz in Kurve 5 gelassen hat - glücklicherweise waren beide am Ende des Feldes als der Crash passierte, so wurde kein anderes Auto in Mitleidenschaft gezogen. So wie es für mich aussieht war es Lance Stroll, der einlenkte, und damit Hartley auf die Hörner nahm (was für einen Toro Rosso sowieso schon unangenehm ist...)

20:14 Uhr
Ach du meine Schei... ein Riesenunfall!!! Hartley und Stroll... beide sind draussen - die Autos Schrott!!

20:13 Uhr
Vettel gegen Bottas - Verstappen will innen durch - die beiden berühren sich, Bottas bleibt aber vorne!!

Grüne Flagge 20:13 Uhr

Das ist der Start zum GRAND PRIX VON KANADA 2018!!


20:11 Uhr
Die Einführungsrunde ist soeben gestartet, die Stimmung steigt - bald ist es ernst! Wird es der 50.Sieg für Sebastian Vettel heute? Mit Ferrari hat Vettel den GP Kanada bisher noch nicht gewonnen...

20:07 Uhr

Nur noch 5 Minuten bis zum Start!


20:06 Uhr
--- Was glaubt ihr? Wer wird den Grossen Preis von Kanada 2018 heute gewinnen? ---
Gebt uns Eure Meinung/Euren Tip für den Sieger heute auf Facebook bekannt!!

Timo Glock hat sich kurz vor dem Start noch den Mercedes Piloten Valtteri Bottas vors Mikro geholt. Timo fragt Valtteri was seine Strategie heute im GP Kanada ist. Hier die Antwort von Valtteri Bottas: "Sebastian [Vettel] zu überholen, das ist mein Ziel am Start. In den ersten Runden wird es wahrscheinlich kritisch werden, doch nach Runde 5 dürfte es entspannter sein -und letzten Endes denke ich dass wir die Oberhand haben!"

Auch Max Verstappen wurde kurz vorm Start nochmal gefragt wie seine Strategie heute aussieht - ob er sich Sebastian Vettel krallen möchte, und wie/wann. Hier ist was Max Verstappen denkt: "Vielleicht kann ich ihn [Sebastian Vettel] gleich am Start überholen, ich weiss es noch nicht so genau. Wenn wir nach ein paar Runden immer noch die gleichen Positionen haben, dann könnten wir es heute schaffen!"

--------------------------

20:01 Uhr
In Montreal ist strahlend blauer Himmel, die Boxengasse ist pummvoll mit Menschen aus aller Herren Länder - Promis sind natürlich da, internationale und auch deutsche natürlich. Es sind noch ca.10min bis zum Rennstart; und der wird auf jeden Fall interessant zu sehen! Immerhin ist Max Verstappen im Red Bull auf Lauer, auf P3 hinter Valtteri Bottas und unserem Sebastian Vettel. Nico Rosberg, Christian Danner und Timo Glock tippen heute übrigens intern alle auf einen einzigen Sieger: Sebastian Vettel!

19:40 Uhr
Der Ferrari Polesitter Sebastian Vettel im Interview mit RTL vor dem Start zum Formel 1 GP Kanada:
Dumm gebabbelt ist gleich...
RTL hat mit Sebastian Vettel ein Interview geführt, das wir Euch natürlich nicht vorenthalten werden. Der Polesitter gibt Antworten auf ein paar ganz private Fragen und ist dabei auch nicht zimperlich - so wie der Vettel halt ist. Immerhin hört man dass Vettel glücklich ist, und wie er über Besitztümer denkt. Das Interview wurde soeben über RTL ausgestrahlt, kurz vor dem Countdown zum Grossen Preis von Kanada 2018, der in wenigen Augenblicken in Montreal startet...
Sebastian Vettel - privat -
"Jetzt oder nie", das gibts bei dem Ferrari Piloten eigentlich nicht. Sein Spruch lautet dagegen "Dumm gebabbelt ist gleich...". Vettel ist ein Familienmensch, er ist durch und durch glücklich: "Wenn man das richtige Händchen hat, dann macht es einen glücklich. Eigentlich ist es sowieso eine Einstellungssache ob man glücklich ist oder nicht. Und vor allem nicht basierend auf Dingen, die man nicht besitzt...".
Sebastian Vettel ist ein Optimist, wie er selbst sagt. Er neigt immer dazu eine Lösung für ein Problem zu finden - "Ich suche immer den Weg wie man es besser machen kann. Da sitzt man schon mal länger in der Runde zusammen. Ich hasse es zu verlieren, und das treibt mich glaube ich mehr an als das gewinnen. Aber das war immer schon so."
Sebastian Vettel und der Ehrgeiz
"Wenn man mich fragt was mein schönster Sieg ist, dann sage ich immer ich hoffe der kommt noch! So erinnert man sich auch selbst daran, dass man immer nach vorne schaut!"
Sebastian Vettel und der Traum
"Ich glaube man darf nicht aufhören zu träumen, Träume und Ziele treiben einen an. Man würde sich wünschen dass so ein Traum einfach nie aufhört."
Sebastian Vettel und der andere Sport
"Ich war nie der begnadete Fussballer. Und auch wenn wir heute noch kicken gehen dann habe ich nix zu lachen. Wenn ich im Winter zum Skifahren gehe und die anderen sehe, dann frage ich mich auch immer ob ich das irgendwann einmal packen werde? Ich bin doch kein Heini, ich kann schnelle Autos fahren. Aber trotzdem..."
Sebastian Vettel und die Social Media Seite
"Ich kann mich einfach nicht damit identifizieren. Dieses ständige Bedürfnis zu haben sich mitzuteilen, Fotos zu posten was man wo und wie macht etc,etc.... Im analogen Leben sagt man ja auch nicht immer wo man wohnt, was man grad gegessen hat."
Das Interview wurde von RTL geführt.

Retour zum F1 Liveticker

Die Mobile-App von Speed-Magazin.de