zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

Rosenqvist Sieger des 2018 ABB FIA Formel E Marrakesh E-Prix

Rosenqvist gewinnt vor Buemi und Bird

13.01.2018 (Speed-Magazin.de) Hier in Marrakesch gab es (beinahe) ein Déjà-vu, da der letztjährige Pole-Man Felix Rosenqvist und der letztjährige Sieger Sebastien Buemi (Renault e.dams) die Rollen tauschten. Rosenqvist liegt nun das erste Mal in seiner ABB Formel E Karriere in der Meisterschaft auf dem ersten Platz.

Andre Lotterer von TECHEETAH begann das Rennen hinten in der Startaufstellung, da er vom Qualifying disqualifiziert wurde, nachdem er beim Wiegen nicht anwesend war.

Als die Ampeln auf Grün gingen, konnten wir eine relative saubere 1. Kurve mit ansehen, die lediglich für Alex Lynn von DS Virgin Racing problematisch war. Er drehte sich bis in die Auslaufzone, nachdem Daniel Abt von Audi Sport ABT Schaeffler mit ihm kollidierte. Abt wurde hierfür jedoch schnell bestraft, da dem Deutschen eine Durchfahrtsstrafe verhängt und er somit weit nach unten durchgereicht wurde.

In Kurve 7 drehte Lotterer Nico Prost von Renault e.dams, woraufhin dieser ganz hinten weiterfahren musste.

Das endgültige Rennergebnis wurde allerdings erst in den letzten Runden klar, als der Sieger des Vorjahres, Sebastien Buemi, der zu diesem Zeitpunkt 29 Runden lang das Rennen angeführt hatte, in Kurve 7 vom Pole-Man des Vorjahres, Felix Rosenqvist, mit einem wunderschönen Manöver überholt wurde.

Nur wenige Augenblicke vor dem Ende des Rennens schrammten in Kurve 10 die Teamkollegen Maro Engel und Mortara sowie Nick Heidfeld von Mahindra Racing aneinander, weshalb sie allesamt mit beschädigten Fahrzeugen über die Ziellinie fahren mussten.

„Letztes Jahr haben wir gelernt, was wir tun müssen. Das haben wir dieses Jahr dann angewandt“, sagte Rosenqvist, der nun im Ranking ganz oben steht, nachdem er auf der Strecke einen Donut gedreht hatte.

FIA Formel E Marrakesh Ergebnisse

1 - Felix Rosenqvist
2 - Sebastien Buemi
3 - Sam Bird
4 - Nelson Piquet Jn.
5 - Jean-Eric Vergne
6 - Jose Maria Lopez
7 - Maro Engel
8 - Nick Hiedfeld
9 - Tom Blomqvist
10 - Nico Prost
11 - Alex Lynn
12 - Daniel Abt
13 - Mitch Evans
14 - Antonio Felix da Costa
15 - Jerome D´Ambrosio
16 - Luca Filippi
17 - Edorardo Mortara
18 - Oliver Turvey - DNF
19 - Andre Lotterer - DNF
20 - Lucas di Grassi - DNF


FIA Formula E / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de