zur Startseite

GP3 Series: Varhaug schnellster am letzten Test in Barcelona

Zeitdifferenz vom ersten zum vierten Platz war eine Hunderstelssekunde!

24.04.2015 (Speed-Magazin.de) Die acht Teams der GP3 Series trafen sich am 22. und 23. April 2015 zu den letzten Vorsaison Test Tagen auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona (E). 24 Fahrer waren eingeschrieben. Für Jenzer Motorsport fuhren Pal Varhaug (NOR), Mathéo Tuscher (CH) und Ralph Boschung (CH).

Es war bedeck am ersten Morgen und eine Zeit lang blieb es ruhig. Später wurde das Quali simuliert. Pal erreichte den ausgezeichneten 2. Platz, Ralph war 4. und Mathéo 12. Die Zeitdifferenz vom ersten zum vierten Platz war eine Hunderstelssekunde!

Zu Beginn des Nachmittags war die Strecke feucht. Erst gegen das Ende trocknete sie wieder ab. Wir arbeiteten mit den nun erstmals in dieser Saison verwendeten “Hard” Reifen an der Rennsimulation. Am Ende des Nachmittags war Mathéo 10., Pal 11. und Ralph 17.

Die Teams wurden am zweiten Morgen mit Sonnenschein begrüsst, und alle Fahrer machten sich zur letzten Quali Simulation auf die Strecke. Pal gelang eine super Runde, und seine Zeit blieb bis zuletzt die Schnellste. Mathéo erreichte den ausgezeichneten 4. Platz, und Ralph lag knapp dahinter an 6. Stelle. Alle drei Fahrer waren damit sehr gut in den Top Six platziert und zeigten damit erneut die beste Teamleistung.

Am Nachmittag wurde eine letzte Renndistanz gefahren. Und auch da schaffte es Pal, die schnellste Zeit hinzulegen! Ralph platzierte sich ebenfalls ausgezeichnet als 5. Mathéo war 12.
Nun freuen wir uns auf das allererste Rennen der neuen Saison im Rahmenprogramm des Formel 1 Grand Prix vom 09./10. Mai 2015 ebenfalls in Barcelona (E).


Jenzer Motorsport / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de