zur Startseite

Formel E: Kurzinterview - auf ein Wort mit Daniel Abt

Können Daniel Abt und Lucas di Grassi das Doppel-Podium aus dem Vorjahr wiederholen? P

05.06.2017 (Speed-Magazin.de) Die Rennen der Formel E finden dieses Jahr wie schon vor zwei Jahren auf dem ehemaligen Flughafen in Tempelhof statt, der mit seinen beeindruckenden Bauten und den historischen Flugzeugen einen faszinierenden Kontrast zu der Hightech-Serie bietet. Im Vorjahr erlebten die Fans die 20 Piloten noch in der Nähe des Alexanderplatzes. Daniel Abt und Lucas di Grassi feierten nach dem Rennen beide auf dem Podium.

Wie groß ist die Vorfreude auf das Heimspiel in Berlin?
Daniel Abt: „Die Vorfreude ist riesengroß. In den vergangenen beiden Jahren haben wir so viel Unterstützung von den Fans bekommen – nicht nur am Renntag selbst, sondern auch bei vielen Aktionen davor. Wir sind das ganze Jahr mit einem internationalen Zirkus auf der ganzen Welt unterwegs – jetzt in der eigenen Hauptstadt zu fahren, ist etwas ganz Besonderes.“

Was halten Sie von dem alten neuen Austragungsort Tempelhof?

© Abt Audi Schaeffler | Zoom
Daniel Abt: „Die Location ist einzigartig und ganz anders als viele andere Plätze, an denen wir fahren. Natürlich war die Karl-Marx-Allee im Herzen der Stadt ein fantastischer Austragungsort, den wir alle geliebt haben. Aber Tempelhof hat seine ganz eigene Charakteristik: Die Fans erleben die gesamte Action auf engstem Raum, das Streckenlayout scheint sehr cool zu sein, die alten Hangars und Flugzeuge sind eine ausgefallene Kulisse. Diese Abwechslung ist auch ein Markenzeichen der Formel E.“

Was bedeutet es, zwei Rennen an einem Wochenende zu fahren?
Daniel Abt: „Zwei komplette Renntage sind eine ganz schöne Herausforderung – nicht nur für uns Fahrer, sondern vor allem für das ganze Team. Hast du einen guten Samstag, nimmst du die Stimmung mit in den Sonntag. Läuft das erste Rennen nicht so richtig, musst du es schnell abhaken und dich neu fokussieren. Es gibt innerhalb von 25 Stunden viel zu gewinnen.“


Abt Audi Schaeffler / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de