zur Startseite

Formel E in New York: Smalltalk aus dem Fahrerlager

Lucas di Grassi und Daniel Abt erkunden den Big Apple

14.07.2017 (Speed-Magazin.de) Es ist einer der Höhepunkte im Kalender der Formel E: Am Wochenende (15./16. Juli) startet die Elektro-Rennserie zum ersten Mal in New York und trägt gleich zwei Rennen vor der Skyline von Manhattan aus. Lucas di Grassi und Daniel Abt erkundeten schon vorher die Mega-Metropole.

Daniel Abt in der D.A.-Show
Der Name passt schon mal: Daniel Abt war zum Auftakt der Renntage in New York zu Gast in der D.A.-Show des Radiosenders CBS Sports. Allerdings steht der Name nicht für die Initialen des deutschen Rennfahrers, sondern des Moderators Damon Amendolara. Der war besonders fasziniert von den Erzählungen seines Gastes über die berühmte deutsche Autobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung.

Lucas di Grassi und Daniel Abt erkunden den Big Apple

Daniel Abt in der D.A.-Show
Daniel Abt in der D.A.-Show
© ABT Schaeffler Audi Sport | Zoom
Es gibt einfach ein paar Orte, die man als Besucher des Big Apple gesehen haben muss. Daniel Abt und Lucas di Grassi nutzten den Donnerstag vor dem Rennen für eine kleine Rundfahrt durch die Stadt. Stationen unter anderem: die Wall Street, das Aussichtsdeck des neuen World Trade Centers, die Brooklyn Bridge und natürlich die kulinarischen Highlights in Soho.

Wer macht den besten Sandwich der Stadt?
Wer macht den besten Sandwich der Stadt? Diese Frage stellte das TV-Team um Moderatorin Sian Welby und bat Daniel Abt und Lucas di Grassi zum Wettstreit in einem Shop in Brooklyn. Fünf Minuten hatten die beiden Rennfahrer, um mit den Zutaten ihren Favoriten zuzubereiten. Während Abt sich eher für eine kleine und gesunde Variante entschied, bastelte sein Teamkollege einen recht fleischlastigen Mega-Burger. Und gewann damit.

Lucas di Grassi ist fit für New York

Wer macht den besten Sandwich der Stadt?
Wer macht den besten Sandwich der Stadt?
© ABT Schaeffler Audi Sport | Zoom
Lucas di Grassi ist fit für die beiden Rennen in New York. Der Brasilianer hatte sich vor dem Rennwochenende in Berlin bei einem Benefiz-Fußballspiel einen doppelten Wadenbeinbruch zugezogen (äußerer Einfluss eines britischen Gegenspielers im Mittelfeld). Die beiden Podiumsplätze beim Heimspiel seines Teams holte er unter Schmerzen und ließ sich anschließend in seiner Heimat Brasilien operieren. Die Heilung verläuft planmäßig, sodass di Grassi keine Einschränkungen erwartet.

Zahlen, Zahlen, Zahlen
Das Rennen am Samstag ist der 30. Lauf in der noch jungen Geschichte der Formel E. Bisher hat ABT Schaeffler Audi Sport mit Daniel Abt und Lucas di Grassi dabei 23 Podiumsplätze erzielt – Bestmarke im Feld der zehn internationalen Teams. Lucas di Grassi hat fünf Rennen gewonnen. Unabhängig vom Ausgang der beiden Rennen in New York ist schon jetzt eines klar. Auch in der dritten Saison der Formel E wird der Champion erst am letzten Wochenende gekürt.

DMAX überträgt aus New York
Die Rennen in New York werden Samstag um 16 und Sonntag um 13 Uhr Ortszeit gestartet (22 und 19 Uhr deutscher Zeit). In Deutschland überträgt DMAX am Samstag live und zeigt das Rennen am Sonntag zeitversetzt ab 22 Uhr.


ABT Schaeffler Audi Sport / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de