zur Startseite

Formel E in Mexiko: Smalltalk aus dem Fahrerlager

Daniel Abt trifft DHL-Team in Mexiko

01.04.2017 (Speed-Magazin.de) Das Rennen in Mexiko-Stadt am Samstag (Start 16 Uhr Ortszeit) ist das vorerst letzte Gastspiel in Übersee, bevor die Formel E nach Europa kommt. Schon vor dem vierten Lauf, dem die Fahrer vor allem wegen der enthusiastischen Fans entgegenfiebern, sind Lucas di Grassi und Daniel Abt gefragt.

Lucas di Grassi entdeckt das typisch mexikanische Marktflair
Scharfe Gewürze, die verschiedensten Tortilla-Varianten und exotische Säfte aus Kaktuspflanzen: Bei einem Drehtermin mit dem internationalen Sender CNN hat Lucas di Grassi am Donnerstag hinter die Kulissen des berühmten Mercado Coyoacán geblickt und außerdem den angeblich besten Café Americano probiert. Nur die extrem scharfen lokalen Spezialitäten wie in Chili gekochten Magen ließ der Südamerikaner vorsichtshalber aus. 

Daniel Abt trifft DHL-Team in Mexiko
Schon fast eine kleine Tradition: Wie schon in Buenos Aires stattete Daniel Abt auch in Mexiko-Stadt dem DHL-Hauptquartier einen Besuch ab. Der Deutsche traf Formel-E-begeisterte Mitarbeiter, schrieb zahlreiche Autogramme und posierte für Fotos. Im Gegenzug besuchten DHL-Vertreter und Journalisten den Piloten an der Box und ließen sich das Rennauto erklären.

Dr. Wolfgang Ullrich besucht die Formel E
Premiere: In Mexiko begrüßt das Team ABT Schaeffler Audi Sport erstmals Dr. Wolfgang Ullrich in der Box. Der langjährige Audi-Motorsportchef kennt das Autódromo Hermanos Rodríguez bereits von den Rennen der WEC und macht sich am Renntag erstmals live vor Ort ein Bild von der Elektro-Rennserie.

Vorverkauf für die Heimrennen in Berlin gestartet
Die Formel E kommt nach Deutschland – und das gleich im Doppelpack. Am 10. und 11. Juni trägt die Serie ihre beiden Rennen auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin aus. Anfang der Woche ist der Vorverkauf gestartet – unter anderem mit Daniel Abt, der als vermeintlicher Graffiti-Sprayer die Hauptrolle in einem Promotion-Video spielt.

Eurosport überträgt das Rennen der Formel E um Mitternacht live
In Deutschland überträgt Eurosport alle Rennen live. Die Sendung aus Mexiko-Stadt startet in der Nacht von Samstag, 1. April, auf Sonntag, 2. April, um 23:45 Uhr deutscher Zeit. Kommentator ist Oliver Sittler. Auf dem Eurosport-Player sind auch alle Trainingssitzungen und das Qualifying in voller Länge zu sehen. International wird die Formel E von rund 70 Sendern übertragen.


Speedpool / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de