zur Startseite

Formel E in Berlin: Smalltalk aus dem Fahrerlager

Premiere zur Halbzeit: der erste

10.06.2017 (Speed-Magazin.de) Am Wochenende (10./11. Juni) kommt die Formel E endlich nach Deutschland – und das gleich doppelt: Die Elektro-Rennserie trägt auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof die Saisonläufe sieben und acht aus. Viel los rund um das deutsche Team ABT Schaeffler Audi Sport mit Lokalmatador Daniel Abt und Vizechampion Lucas di Grassi.

Daniel Abt rockt die Morgenshow von Radio Energy Berlin
Von null auf 100 in einer Minute: Ein Besuch in der Morgenshow von Radio Energy Berlin hat Daniel Abt am Donnerstagmorgen wachgemacht. Der Rennfahrer blödelte eine Stunde lang live mit den Moderatoren Nick, Gregor und Sarah, trat bei Gewinnspielen gegen Hörer an und warb für die beiden Formel-E-Rennen in Tempelhof.

Verborgene Talente: Daniel Abt für CNN auf dem Skateboard

© ABT Schaeffler Audi Sport | Zoom
Bei einem Ausflug nach Kreuzberg zeigte Daniel Abt ungeahnte Talente auf dem Skateboard: Für die Show „Supercharged“ auf dem internationalen Sender CNN versuchte sich der Deutsche erst auf einem Elektro-Board, zeigte dann vor der Kamera aber auch ein paar Tricks auf dem normalen Brett. Die Sendung wird am nächsten Wochenende ausgestrahlt.

Premiere zur Halbzeit: der erste „Double-Header“ der Saison
Zum ersten Mal in diesem Jahr absolviert die Formel E einen sogenannten „Double-Header“, also zwei identische Renntage am Samstag und Sonntag. Inklusive Zusatzpunkten für Pole-Position und schnellste Rennrunde werden in Berlin insgesamt 58 Zähler vergeben. Auch an den beiden verbleibenden Wochenenden in New York (15./16. Juli) und Montreal (29./30. Juli) werden jeweils zwei Läufe ausgetragen. Mit dem siebten von zwölf Rennen insgesamt beginnt in Berlin die zweite Saisonhälfte.

Neue Design-Details am ABT Schaeffler FE02

© ABT Schaeffler Audi Sport | Zoom
Das Rennauto von Daniel Abt und Lucas di Grassi präsentiert sich ab diesem Wochenende mit neuen Design-Details: Die Startnummern am hinteren Teil sind etwas größer, außerdem ist das Namenskürzel der Piloten (ABT und DIG) deutlich erkennbar an der Lufthutze angebracht. Weitere Neuerung: Als optisches Zeichen des wachsenden Engagements von Audi in der Formel E zieren ab sofort die vier Ringe die Nase der ABT Schaeffler FE02.

DMAX überträgt live aus Berlin
Start der Rennen ist am Samstag und Sonntag jeweils um 16 Uhr. In Deutschland überträgt DMAX an beiden Tagen live ab 15:45 Uhr aus Berlin. Eurosport zeigt abends (10. Juni 21:15 Uhr, 11. Juni 22:00 Uhr) noch einmal Aufzeichnungen der Läufe sowie am Dienstag, 13. Juni, ab 21:35 Uhr alle Höhepunkte im Magazin. Das Erste zeigt außerdem am Samstag ab 18 Uhr eine Reportage über Elektromobilität mit Schwerpunkt auf der Formel E. Einen Tag später, am Sonntag ab 17:10 Uhr, gibt es im ZDF eine Sportreportage mit dem Titel „Zukunft des Motosports“. Auch hier steht die Elektro-Rennserie im Mittelpunkt.


ABT Schaeffler Audi Sport / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de